Mittwoch, 27. Juni 2018 22:16 Uhr

The Kinks: Die Altherrenkapelle meldet sich zurück. Vielleicht

Die Kinks feiern ihre Wiedervereinigung und bringen ein neues Album heraus. Die ‚Waterloo Sunset‘-Interpreten wollen offenbar wieder gemeinsam ins Studio gehen. Wie Ray Davies verriet, plant er gemeinsam mit seinem Bruder Dave Davies und Bandmitglied Mick Avory ein neues Projekt.

The Kinks: Die Altherrenkapelle meldet sich zurück. Vielleicht

Ray Davies 2015. Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Obwohl die drei verbliebenen Musiker sich immer noch nicht wieder blendend verstehen, wollen sie noch einmal versuchen, an alte Erfolge anzuknüpfen. Gegenüber ‚Channel 4‘ erklärte der 74-jährige Sänger: „Wir sind offiziell… später im Pub. Das Schlimme ist, die zwei verbleibenden Bandmitglieder – mein Bruder Dave und Mick – haben sich nie gut verstanden. Aber ich habe das im Studio gut gemacht und es hat mir Energie gegeben, sie härter spielen zu lassen – und mit Feuer.“

Einige Songs hat der Musiker bereits vorbereitet und es scheint, als stehe einer Kinks-Reunion nichts mehr im Wege. „Ich habe all diese Songs, die ich für die Band geschrieben habe, als wir uns nicht auflösten, sondern getrennte Wege gegangen sind“, erklärt Ray im Gespräch weiter, „und ich finde, dass es an der Zeit ist, sie aufzunehmen.“

Im Gegensatz zu anderen Bands ihrer Zeit wollen die Kinks aber keine Riesengigs spielen: „Wir machen keine schicken O2-Gigs. Wenn wir wieder zusammen spielen, spielen wir in einer Kneipe. Wir haben keinen Geschäftssinn!“ So bescheiden?

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren