Montag, 4. März 2019 12:55 Uhr

The Prodigy: Keith Flint stirbt mit 49 Jahren

Foto: WENN

Ein großer Schock für die Musikwelt: The Prodigy-Star Keith Flint ist mit nur 49 Jahren gestorben. Medienberichten zufolge war der Musiker heute Morgen gegen 8 Uhr tot in seinem Zuhause im britischen Essex gefunden worden.

The Prodigy: Keith Flint stirbt mit 49 Jahren

Foto: WENN

Ein Polizeisprecher wird laut ‚Sun‘ mit den Worten zitiert: „Ein 49-jähriger Mann wurde dort für tot erklärt. Seine nächsten Angehörigen wurden informiert.“ Nachdem ein Notruf eingegangen war, konnten die alarmierten Ärzte nur noch den Tod des „Firestarter“-Interpreten feststellen.

Weiter heißt es, die Polizei behandle den Fall als nicht verdächtig, was bedeutet, dass eine Fremdeinwirkung wohl ausgeschlossen werde. Die bislang noch unkannten Todesumstände werden ersten Presseberichten zufolge als „mysteriös“ bezeichnet.

Keith Flint stieg 1990 ein

Die britische Band The Prodigy machten Anfang der 1990er-Jahre Breakbeats in der elektronischen Tanzmusik populär. Die Band orientierte sich in ihrer Anfangsphase an Acid House der ausgehenden 1980er Jahre und Techno der frühen 1990er. Später entwickelten sie daraus ihren eigenen Stil, in den Einflüsse wie Hardcore und Jungle einflossen.

Musikalischer Kopf der Band ist Liam Howlett. Keith Charles Flint stieg im Jahr 1990 in Howletts Projekt ein.

UPDATE 17.00 Uhr: Liam Howlett (47) Mastermind von The Prodigy, hat auf Instagram vom Selbstmord des Frontmanns gesprochen: „Die Nachrichten sind wahr, ich kann nicht glauben, dass ich das sagen muss, aber unser Bruder Keith hat sich am Wochenende das Leben genommen. Ich bin zutiefst schockiert, verdammt sauer, durcheinander, und mein Herz ist gebrochen. R.I.P. Bruder“.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren