Dienstag, 12. Mai 2020 13:38 Uhr

The Prodigy wollen auf neuem Album an Keith Flint erinnern

imago images / ZUMA Press

The Prodigy wollen ihr Album fertigstellen, um dem verstorbenen Keith Flint Tribut zu zollen. Der ehemalige Keyboarder der Band, Leeroy Thornhill, enthüllte Liam Howlett und Maxims Plane, nachdem sich das Trio am 4. März traf, um an ihren Freund zu erinnern, der im Alter von 49 Jahren starb.

In einem Gespräch mit Paul Danans „The Morning After“-Podcast erklärte Leeroy: „Ich stehe mit den Jungs in ständigem Kontakt. Wir taten uns am Jahrestag von Keiths Tod zusammen und gingen aus, um sein Leben zu feiern. Es war gut.“

Harte Zeiten

Und weiter: „Ich weiß, dass Liam das The Prodigy-Album, an dem er arbeitete, beenden wollte, ich weiß nicht, wie weit er damit ist.“ Die anstehende achte Platte der Band wird der Nachfolger des „No Tourists“-Albums der Musiker aus dem Jahr 2018 sein, das die vierte und letzte LP war, auf dem Keith vor seinem Tod sang und an der er auch mitschrieb.

Leeroy, der von 1990 bis 2000 ein Teil der Gruppe war, erzählte, dass der Tod seines Freundes verheerend für ihn gewesen sei und er jedes Mal lächle, wenn er sich an ihn erinnere.

Keith wurde im März 2019 tot in seinem Haus in der englischen Grafschaft Essex aufgefunden. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren