Montag, 9. Januar 2012 08:54 Uhr

The Voice Of Germany: Diva Percival kriegt Hausverbot in Hotel

Berlin. Percival Duke (46), Liebling von Publikum und Jury bei ‚The Voice Of Germany‘, stellte jetzt auch seine Qualitäten als zickiger Superstar unter Beweis. Im Berliner ‚Nhow‘-Hotel an der Spree soll er kürzlich ausgerastet sein, weil es am Frühstücksbüfett keine Bananen gab.

Die ‚Bild‘-Zeitung zitiert einen Mitarbeiter der TV-Show, die derzeit für Furore sorgt: „Er war den ganzen Morgen schlecht drauf. Beim Frühstück wollte er dann Bananen. Als es keine gab, rastete er aus.“

Der gebürtige Texaner habe Mitarbeiter beschimpft und erhielt schließlich von der Hotel-Leitung Hausverbot und mußte woanders nächtigen. Nach Intervention der Bosse von ProSieben u d SAT.1 durfte er dem Bericht zufolge auf „Bewährung“ wieder zurück ins Hotel.

Zuletzt war die Drogen- und Strichererfahrung des schrillen Sängers bekanntgeworden. Dem Magazn ‚in‘ sagte er dazu: „Als ich mit 15 Jahren nach New York abgehauen bin, habe ich sogar meinen Körper verkauft. Ich war eine Prostituierte. In Berlin hatte ich mal eine Phase, in der ich nur Koks gezogen habe. Jede Nacht habe ich mich volllaufen lassen und gefeiert.“

Fotos: Michael Zargarinejad/ Universal Music

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren