Dienstag, 17. Dezember 2013 11:50 Uhr

„The Voice of Germany“ geht 2014 in die vierte Runde

Mick Jagger, Jimi Hendrix, Nena, die Berliner Philharmoniker und David Bowie: Jim Rakete hat schon die bedeutendsten Musiker der Welt fotografiert.

"The Voice of Germany" geht 2014 in die vierte Runde

Zum Finale von „The Voice of Germany“ schenkt SAT.1 den Finalisten Judith van Hel (27, München), Andreas Kümmert (27, Gemünden), Debbie Schippers (17, Geilenkirchen) und Chris Schummert (20, Berlin) ein Shooting mit dem Berliner Starfotograf.

Auf den Fotos sind trotzdem nur drei Finalisten. „Rocket Man“ Andreas Kümmert konnte nicht teilnehmen. Der Chartstürmer (Platz 1 der Downloadcharts mit seiner Single „Simple Man“) ist seit Samstag krank.

"The Voice of Germany" geht 2014 in die vierte Runde

Die Castingshow geht 2014 übrigens mit einer vierten Staffel weiter. Das sagte der zuständige ProSieben-Unterhaltungschef, Daniel Rosemann, der Nachrichtenagentur dpa. Nach Weihnachten werde man bereits mit der Suche nach neuen Gesangstalenten beginnen.

Ob die Coaches Max Herre, The BossHoss, Nena und Samu Haber wieder dabei sind, ließ der Fernsehmacher offen.

TheVoice_D0G6165

«“The Voice of Germany“ ist für ProSieben und Sat.1 ein Mega-Erfolg. Man darf nicht aufhören, sich darüber zu freuen», erklärte Rosemann. Zu den schwindenden Einschaltquoten in den Liveshows sagte er: «Manchmal ist ein einziger Prozentpunkt mehr oder weniger bei den Einschaltquoten egal. Aber natürlich will auch der FC Bayern lieber 4:0 statt 2:0 gewinnen.»

Das Finale der aktuellen dritten Staffel wird am Freitag um 20.15 Uhr live auf Sat.1 ausgestrahlt.

Das Finale von „The Voice of Germany“ – am Freitag, den 20.12.2011, um 20:15 Uhr in SAT.1

Fotos: Jim Rakete, SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren