Freitag, 12. April 2013 14:43 Uhr

„The Voice Of Germany“ künftig ohne Nena, Naidoo und BossHoss?

Nena (53), Xavier Naidoo (41), Rea Garvey (39) und die BossHoss Alec Völkel (421) und Sascha Vollmer (41) gehörten zu den Coaches der ersten beiden Staffeln der ProSieben-Show ‚The Voice of Germany‘. Nun heißt es, dass außer Rea Garvey keiner der Musiker mehr auf den drehbaren Sesseln in der dritte Staffel der Erfolgs-Show sitzen wird.

Goldene Kamera - Roter Teppich

Das behauptet das Magazin ‚InTouch‘ und zitiert Rea Garvey über seine weitere Mitwirkung. Der hatte dies offenbar zunächst abhängig gemacht von der Beteiligung seiner berühmten Kollegen: „Erst dachte ich, wenn alle fünf wieder mitmachen, dann ja. Aber jetzt will ich es nicht mehr von den anderen abhängig machen.“

Die Popstars wollten sich offenbar verstärkt eigenen Projekten zuwenden. Als nöchstes veröffentlicht Xavier Naidoo mit ‚Bei meiner Seele‘ erscheint am 31. Mai sein fünftes Album, die gleichnamige Single kommt am 3. Mai.

ProSieben äußerten sich auf Anfrage gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung nur kleinsilbig zu den Spekulationen um die Neubesetzung: „Die Coaches der neuen Staffel werden rechtzeitig bekannt gegeben.“

Angeblich kursierten nun Namen wie Der Graf von Unheilig. Fettes Brot und Peter Fox von Seeed als neue Juroren.

Derzeit findet noch in Stuttgart, Frankfurt und Berlin die sogenannte Scouting-Tour für die dritte Staffel statt.

Foto: WENN.com/Patrick Hoffmann

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren