24.11.2019 21:16 Uhr

„The Voice Senior“: Eva Norel (67) sorgt für Giga-Gänsehaut – das Video

Foto: SAT.1/André Kowalski

Eva Norel aus Gstadt am Chiemsee sorgte in der heutigen Auftaktshow der zweiten Staffel von „The Voice Senior“ für einen Gänsehautmoment. Die 67-Jährige („Ich bin eine Rampensau“) sang „All By Myself“ in der bekannten Version von Celine Dion.

Eva beschreibt sich selbst als lebenslustige, aufgeschlossene und kommunikative Frau, die strahlend von ihrem „Bilderbuchleben am Chiemsee“ erzählt: „Mein Mann Wolfgang und ich leben seit 18 Jahren hier in einem großen hellen Haus und freuen uns des Lebens.“ Musik betreibt Eva schon seit 46 Jahren auf der Bühne, aber stets nur als Hobby. Schon als Kind hat sie gesungen, als junge Frau hatte sie bis zu 200 Auftritte pro Jahr. Damals kam sie in Kontakt mit bekannten Musikgrößen wie Abi Ofarim, Harry Belafonte oder Ralph Siegel.

„Ich mag Michael Patrick Kelly“

„Mit 16 habe ich dann in einer Mädchenband gesungen, mit der wir aber noch nicht öffentlich auftreten durften, da wir ja noch nicht volljährig waren“, erzählte sie Ovb-online.de. „Ich bin dann vor allem durch „Mundwerbung“ von Leuten, die mich singen hörten, in andere Bands gekommen und so hat sich das immer weiter entwickelt. Der Musiker und Produzent Ralph Siegel hat meine Band auch einmal spielen gehört und fand, dass ich eine tolle Stimme habe. Im Jahr 1986 war ich dann beim Vorentscheid für den Grand Prix dabei. Dort hat Siegel eine Band zusammengestellt, und da durfte ich mitmachen. Ich bin heute auch immer noch mit ihm befreundet.“

Ihr Auftritt bei „The Voice Senior“ sorgte für Furore, sie musste den Welthit von Celine Dion gleich zweimal performen. Eva entschied sich für Coach Michael Patrick Kelly. Über ihn sagte Norel ovb-online.de: „Ich mag Michael Patrick Kelly total gerne. Der schreibt seine Songs selbst und singt auch auf Englisch, was ich toll finde. Außerdem ist er trotz der Karriere, die er hingelegt hat, immer bodenständig geblieben. Er weiß das zu schätzen, was die Musik ihm gebracht hat, und ist dankbar dafür. Das bewundere ich.“

„All By Myself“ von 1975

Für Musikfreaks: „All by Myself“ wurde 1975 von dem US-amerikanischen Pianisten, Sänger und Songschreiber Eric Carmen geschrieben und auch gesungen. Der monströs orchestrale Track enthält ein Motiv aus dem 2. Satz des 1901 entstandenen Klavierkonzerts Nr. 2 von Sergei Rachmaninow.

Coverversionen gab es von Frank Sinatra (1976), Carmen McRae (1976), Shirley Bassey (1982), Eartha Kitt (1982), Sheryl Crow (1993), Babes in Toyland (1995), Celine Dion (1996), Tom Jones (1998) und Only Men Aloud! (2008).