Freitag, 1. November 2019 13:55 Uhr

Thomas Anders & Florian Silbereisen paaren sich für „Sie hat es wieder getan“

Foto: Dominik Bockmann

Thomas Anders eröffnet den Countdown zum neuen Album – mit der brandneuen Single „Sie hat es wieder getan“ feat. Florian Silbereisen! Gemeinsam liefern die beiden die Fortsetzung zu ihrem 2018er Hit „Sie sagte doch sie liebt mich“.

Nachdem er im Frühsommer seine Fans mit einem Bühnenspektakel begeistert hat, als er seine erste große Solo-Tour durch Deutschland absolvierte, läutet Thomas Anders dieser Tage das nächste Kapitel seiner Karriere ein: Mit der brandneuen Single „Sie hat es wieder getan“ steuert der Koblenzer, dessen allererster TV-Auftritt sich in wenigen Monaten zum 40. Mal jährt, aufs nächste Studioalbum zu, das im März 2020 erscheint.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Thomas Anders (@thomasanders_official) am Okt 17, 2018 um 5:30 PDT

„Manchmal da haben’s Männer schwer“

Mit Florian Silbereisen setzt die brandneue Single „Sie hat es wieder getan“ exakt dort an, wo das Dreamteam im vergangenen Herbst mit „Sie sagte doch sie liebt mich“ aufgehört hatte – jener Single, die den beiden seither weit über 11 Millionen YouTube-Views und einen smago! Award („Erfolgreichstes Schlager-Duett des Jahres 2018/2019“) bescheren sollte.

Popschlager-Fans, die in den letzten 12 Monaten bei YouTube unterwegs waren, dürften die Ausgangssituation daher kennen: Der Titel „Sie sagte doch sie liebt mich“ handelte von einer Dreiecksbeziehung, in der sich Thomas Anders und Florian Silbereisen zunächst als Konkurrenten gegenüberstehen, um schließlich beide leer auszugehen – denn ihre Angebetete hatte sich längst einen Dritten geangelt.

Eine wahre Männerfreundschaft

Und jetzt, „das kann doch wohl nicht wahr sein“, aber es stimmt: „Sie hat es wieder getan“. Das schillernd arrangierte Drama setzt sich nun also fort, mit einem ungläubigen, „schon gehört? Er jetzt auch: abgesägt./Sie ist weg. Einer mehr./Manchmal da haben’s Männer schwer.“

Allein das ansteckend-euphorische Arrangement macht sofort klar, dass diese beiden einstigen Widersacher mittlerweile vor allem eine Sache gelernt haben: wie wichtig (und wie viel haltbarer!) ihre gute alte Männerfreundschaft doch ist… Allein die Tatsache, dass Thomas Anders Ende 2019 im renommierten Zénith Paris auftreten wird, unterstreicht die Ausnahmestellung dieses ungemein geerdeten „Menschen und Entertainers“, wie er sich unlängst selbst bezeichnete.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren