Dienstag, 19. November 2019 15:52 Uhr

Till Lindemann: Zu zweit ist alles einfacher

Duo„Lindemann", Till Lindemann und Peter Tägtgren: Foto ©: Jens Koch

‚Rammstein‘-Sänger Till Lindemann (56) gab nun in einem Interview zu, dass es in der fünfköpfigen Band jede Menge Diskussionen gibt. Ein Grund, weshalb der deutsche Sänger und Dichter die Zusammenarbeit mit dem schwedischen Multiinstrumentalisten Peter Tägtgren (49) als wahrlich einfach empfindet .

„Wir sind nur zu zweit, das ist zumindest für mich sehr einfach“, so der Wahlberliner im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Dieses fand in der Hauptstadt kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums ‚F & M‘ des Duos mit Namen ‚Lindemann‘ statt.

Till Lindemann: Zu zweit ist alles einfacher

Till Lindemann; Foto: Jens Koch

Alles ist unkomplizierter

Der Grund dafür ist vor allem, dass es eben nur zwei Menschen sind. „Ich arbeite sonst mit fünf Leuten zusammen, da driften die Meinungen schon mal auseinander“, so der 56-jährige mit Blick auf die anderen ‚Rammstein‘-Musiker. Der Schock-Rocker gesteht weiter: „Es gibt immer eine Menge Diskussionen und Kämpfe, in welche Richtung es weitergehen soll, über die Themen, um so ziemlich alles.“

Bei ‚Lindemann‘ sei es deswegen vergleichsweise einfach: „Zwei Menschen, Peter schreibt die Musik, ich komme mit den Texten dazu. So wird das eine Zusammenfassung unserer Erfahrungen, unserer Eindrücke. Das ist es. Wir sind da sehr effizient und schnell.“ Auch der Kopf der musikalischen Projekte ‚Hypocrisy‘ und ‚Pain‘ ergänzte: „Till schickt mir zum Beispiel eine Aufnahme von etwas, was er gerade unter der Dusche gesungen hat. Ich spiele das dann in meinem Computer ein und beginne, Musik dazu zu arrangieren.“ (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren