Montag, 1. Februar 2010 19:58 Uhr

Tocotronic: „Schall und Wahn“ ist erstes Nummer 1 Album

Es ist das insgesamt neunte Studioalbum der Band, die wie kaum eine andere die deutsche Rockmusik verändert und ihr nachhaltig einen eigenen Stempel aufgedrückt hat. Die in Hamburg gegründete Formation, bestehend aus Dirk von Lowtzow, Jan Müller, Rick McPhail und Arne Zank, gehört heute zu den wichtigsten und einflussreichsten musikalischen Impulsgebern des Landes.

„Schall und Wahn“ ist nach „Pure Vernunft darf niemals siegen“ und „Kapitulation“ das letzte Album der „Berlin-Trilogie“ und ein entfesselter Aufbruch in ein neues Jahrzehnt.

Gruppenbild_4 - CMS Source

„Schall und Wahn“ ist nach „Pure Vernunft darf niemals siegen“ und „Kapitulation“ das letzte Album der „Berlin-Trilogie“ und ein entfesselter Aufbruch in ein neues Jahrzehnt.

Auch auf dem neuen Album weht wieder dieser leise Hauch von Terror, der so typisch für die Songs der Band ist und der sie jeder plumpen Vereinnahmung entzieht. „Schall und Wahn“ ist wie ein Fieber. Glühend und ansteckend wirbeln die Songs das Bewusstsein durcheinander. 

In zwölf hell und finster leuchtenden Liedern entwirft das Stil bildende Quartett eine wahrhaft infernalische Welt, die von Liebe und Verbrechen beherrscht wird, vom Guten wie dem Bösen. Sie erzählen von der Ambivalenz des Schmerzes und von wohlbekannten Lastern wie Neid, Feigheit und Gier. Die neue Tocotronic-Liebe ist eine ungestüme und zerstörerische, aber gleichzeitig kreative Kraft.

Ab März gehen Tocotronic dann mit dem neuen Album und den allseits geliebten Klassikern auf eine ausgedehnte „Schall und Wahn“-Tour 2010.

03.03. Bremen, Schlachthof
04.03. Köln, E-Werk
05.03. Saarbrücken, Garage
06.03. Offenbach, Capitol
07.03. CH-Zürich, Rote Fabrik
09.03. Freiburg, Alter Güterbahnhof
10.03. Stuttgart, LKA Longhorn
11.03. Heidelberg, Halle 02
12.03. Dortmund, FZW
13.03. Hamburg , Grosse Freiheit
23.03. Münster, Skaters Palace
24.03. Düsseldorf, Zakk
25.04. Würzburg , Posthalle
26.03. München, Tonhalle
27.03. A-Graz , Orpheum
29.03. A-Wien, Arena (ausverkauft)
30.03- A-Wien, Arena (Zusatztermin)
31.03. A-Linz, Posthof
01.04. Erlangen, E-Werk
02.04. Leipzig, Conne Island
14.04. Hannover, Capitol
15.04. Magdeburg, Factory
16.04. Dresden, Schlachthof
17.04. Berlin, Astra (ausverkauft)
18.04. Berlin, Astra (Zusatztermin)

 

Fotos: Sabine Reitmeier

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren