TV-PremiereTV-Moderatorin Kim Fisher mit Windmaschine und Rosenstolz-Peter auf der Bühne

dpadpa | 24.07.2022, 17:25 Uhr
Kim Fisher und Peter Plate
Kim Fisher und Peter Plate

IMAGO / Future Image

Nach mehr als 20 Jahren bringt die Fernsehmoderatorin Kim Fisher ein neues Album heraus. Die Platte „Was fürs Leben“ und ihr neuer Song „Ich bin da“ mit dem Rosenstolz-Musiker Peter Plate sind am Freitag erschienen.

In der aktuellen, sehr hitverdächtigen  Single der 53 -jährigen Kim Fisher gehe es unter anderem darum, sich selbst zu mögen. „Ich habe lange nachgedacht, ob ich sowas singen kann. Natürlich kann ich, denn das ist ja genau der Punkt. Manches an mir gefällt mir nicht, wird mir nie gefallen. Aber es gehört zu mir!“, zitierte das Plattenlabel Fisher.

Kim Fisher tut sich mit Rosenstolz-Peter zusammen



TV-Premiere für den neuen Song „Ich bin da“

Am Samstagabend (23.07.) sangen Kim Fisher und Peter Plate das Lied nun auch zum ersten Mal im TV bei Florian Silbereisens „Das große Schlagercomeback“ in der ARD.

Nach der Show schrieb sie auf Instagram ganz begeistert: „Ich habe gestern bei der ard-show ‚DAS GROSSE SCHLAGERCOMEBACK 2022‘ jede sekunde genossen. ich hatte endlich eine WINDMASCHINE auf der bühne und ein PUBLIKUM, das einen anstrahlt, das ab dem zweiten refrain mitsingt und sich mit freut. ICH WAR DA, wo ich unbedingt einfach noch mal sein wollte. und dann noch MIT DIR. wie toll, dass ich dich daran erinnern konnte, WIE SCHÖN so ein moment sein kann…. (sic)“

Fisher war in den frühen 1990er Jahren vor ihrer TV-Karriere Musikerin. Im Juni war bereits die erste Single „Mehr“ aus ihrem neuen Album erschienen.