Unfassbar geil! Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic!

Unfassbar geil! Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic!
Unfassbar geil! Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic!

© Warner Music

05.03.2021 13:20 Uhr

Die mehrfachen Grammy-Preisträger Bruno Mars & Anderson Paak haben die erste Single „Leave the Door Open“ ihrer neuen Kollaboration Silk Sonic veröffentlicht, die Ende letzter Woche angekündigt und seitdem mit großer Spannung erwartet wurde.

Bruno Mars und Anderson .Paak (schreibt sich gerne mit Punkt vorm P) haben sich zusammengeschlossen, um eine Setlist zu erschaffen, die wirklich alles abfackelt. Den Namen gab ihnen der legendäre Bootsy Collins. „Leave The Door Open“ wurde von Mars und D’Mile produziert und von Mars, Paak, D’Mile und Brody Brown geschrieben.

Grandiose Single „Leave The Open Door“

„Leave the Door Open“ ist ab heute überall erhältlich, ergänzt um einen ganz besonderen Intro-Track mit Special Guest Bootsy Collins. Der Track wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet, das HIER bei YouTube angesehen werden kann. Das Debütalbum A“An Evening with Silk Sonic“ von Silk Sonic wird noch in diesem Jahr erscheinen.

Übrigens: Ebenfalls am heutigen Tag launcht Bruno Mars seine erste Lifestyle-Modelinie Ricky Regal in Zusammenarbeit mit Lacoste. Weitere Infos gibt es unter www.lacoste.com.

Das ist Bruno Mars

Mit weltweit mehr als 130 Millionen verkauften Alben und über als 173 Millionen Singles ist Bruno Mars einer der erfolgreichsten Künstler aller Zeiten. Sein wegweisendes Debüt feierte er 2010 mit „Doo-Woops & Hooligans“, das u.a. in Deutschland Platz 1 eroberte und sich weltweit 15,5 Millionen Mal verkaufte.

Mit mehr als 7,8 Milliarden weltweiten Streams wurde das Werk in Deutschland mit fünffachem Gold ausgezeichnet, in den USA hat „Doo-Woops & Hooligans“ sechsfachen Platin-Status und ist das am längsten in den Top 200 Charts vertretene Debütalbum in der amerikanischen Chartgeschichte (übergreifend das viertlängste Album).

Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic: Hier ist ihre erste Single!

© Warner Music

Neben seinen zahllosen musikalischen Auszeichnungen ist Mars ein vierfacher Guinness-Weltrekordhalter. Erstens, weil seine Halftime Show beim NFL Super Bowl 2015 die rekordverdächtige Gesamtzuschauerzahl von über 115,3 Millionen erreichte, zweitens weil er der „Erste männliche Künstler mit drei Singles, die sich über 10 Millionen Mal verkauften“ ist und drittens der „Meistgefolgte männliche Chart-Topper auf Musical.ly“.

Und schließlich schrieb sein 2016 veröffentlichter, 2-fach Grammy-ausgezeichneter, weltweiter Nr. 1-Hit „Uptown Funk“ mit Mark Ronson (Nr. 3 und Platin in DE) Geschichte für die „Meisten Wochen auf Platz Nr.1 der U.S. Digital Song Sales“-Charts.

Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic: Hier ist ihre erste Single!

© Kai Z Feng

Das ist Anderson Paak

Brandon Paak Anderson – wie Anderson Paak bürgerlich heißt – kam im kalifornischen Oxnard zu Welt, spielte als Teenager Schlagzeug in der örtlichen Kirchenband und arbeitete später auf einer Marihuana-Farm, während er an seinen musikalischen Fähigkeiten feilte und seinen Träume nachging. Bereits in seiner ersten Inkarnation als Breezy Lovejoy blitzte sein außergewöhnliches Talent auf, spätestens bei seinem Debütalbum Venice und einem fulminanten Lauf von sechs Songs auf Dr. Dres US-Gold-ausgezeichnetem Album „Compton“ kam sein Potenzial zu voller Entfaltung.

Bruno Mars & Anderson Paak sind Silk Sonic: Hier ist ihre erste Single!

© Warner Music

2016 folgte das zweite Album Malibu mit Features von ScHoolboy Q, The Game, Talib Kweli, BJ The Chicago Kid und Rapsody und erneut erstklassigen Produktionen von 9th Wonder, Dem Jointz, Robert Glasper, Kaytranada, Madlib, Hi-Tek und weiteren – ein klangliches Wunderwerk, das durchweg begeisterte Kritiken erntete.

Im Oktober 2020 wurde .Paak zum ersten Global Music Ambassador von Vans ernannt. Die Partnerschaft umfasst exklusive Schuh- und Accessoire-Kollektionen, die von .Paaks südkalifornischen Wurzeln inspiriert sind, außerdem erschien der von Timbaland co-produzierte Track „Jewlez“ in Begleitung eines Musikvideos, in dem man einen Blick auf Paaks Vans-Kollektion werfen kann.