20.02.2020 10:29 Uhr

US-Rapper Pop Smoke erschossen

Foto: imago images / Starface

Wieder ein aufstrebendes Talent tot: Der Rapper Pop Smoke ist erschossen worden. Am Mittwochmorgen brachen vier bewaffnete Männer in ein Haus in den Hollywood Hills ein und verwundeten  den Musiker schwer.

Foto: imago images / Starface

Gegen 4:30 Uhr am Mittwoch, den 19. Februar wurde bei dem 20-jährigen Pop Smoke, dessen Rap-Karriere erst richtig losging, eingebrochen. Vier Männer sollen es gewesen sein, die alle eine Kapuze trugen und bewaffnet waren. Das sagten zumindest Quellen, die mit den Aufzeichnungen der Überwachungskamera vertraut sind, gegenüber der gewöhnlich gut informierten US-Seite TMZ.

Als die Polizei in dem 2,5 Millionen Dollar teuren Haus eintraf, fanden sie Smoke mit mehreren Schussverletzungen vor. Später im Krankenhaus wurde er dann für tot erklärt.

In der Villa fand die Los Angeles Police nach ihrer Ankunft weitere Personen, die später freigelassen wurden. Mindestens vier Personen sollen von dem Tatort zu Fuß geflüchtet sein.

Motiv noch unklar?

Noch ist das Motiv unklar, die Ermittlungen laufen. Der Rapper wurde von Beamten mit der Crisp Gang, eine der beiden größten US-Gangs, in Verbindung gebracht, wie die LA Times berichtete. Es könnte also sein, dass die Angreifer Gang Mitglieder waren. Es ist dennoch zu früh, um den genauen Grund festzustellen. Die Polizei hat auch Aufzeichnungen von Sicherheitskameras sichergestellt, die erst untersucht werden müssen.

Leider machte Pop, der mit bürgerlichem Namen Bashar Barakah Jackson hieß, den Fehler und zeigte seine genaue Adresse in einer Instagram-Story, in dem er sich für Geschenke bedankte, die ihm zugesendet wurden. Das Haus gehört eigentlich „Real Housewives of Beverly Hills“-Star Teddi Mellencamp und ihrem Mann Edwin Arroyave. Die beiden  besitzen mehrere Anwesen in Los Angeles. Es kann also sein, dass der 20-Jährige das Haus anmietete.

Der Rapper starb kurze Zeit nachdem sein Mixtape “Meet the Woo 2” auf Platz Nummer 7 auf der Billboard Top 200 Liste auftauchte. Das Mixtape, welches letztes Jahr veröffentlicht wurde, erreichte weltweit insgesamt 280 Millionen Streams. Er nahm schon den Song „Gatti“ mit Travis Scott auf, der Vater von Kylie Jenner’s Tochter Stormi (2), auf.