Sonntag, 28. Juli 2013 21:12 Uhr

US-Shootingstar Iggy Azalea: „Ich habe nicht mal eine eigene Bude“

Iggy Azalea (23) ist gerade dabei im Sturm das HipHop-Biz zu erobern. Mit ihren Tracks „Work“ und „Bounce“ hat die hübsche Blondine bereits die internationalen Charts knacken können.

Für Star-Reporter Dennis von klatsch-tratsch.de einer der Gründe, sich mal mit der Rapperin in Berlin auf ihrem Weg nach oben zu unterhalten.

Iggy Azalea

Bist Du zum ersten Mal in Berlin?
Nein. Das ist schon mein viertes oder fünftes Mal. Ich finde es toll hier. Ich hatte hier schon echt tolle Shows, leider habe ich bisher aber noch nicht soviel von der Stadt sehen können, weil wir immer einen sehr straffen Zeitplan haben. Wir spielen die Show, gehen zurück ins Hotel und am nächsten Morgen geht’s direkt zum Flughafen. Ich wünschte wir könnten hier mehr Zeit verbringen und die Stadt erkunden.

Ist das für Dich irgendwie anders in Deutschland aufzutreten, als in anderen Ländern?
Schwer zu sagen. Da gibt es bestimmt viele Unterschiede, aber auch sehr viele Gemeinsamkeiten. Die Leute bei den Shows sind meine Fans und die haben, was den Geschmack angeht denselben. Sie mögen alle mich (lacht).

Viele vergleichen Dich mit Nicki Minaj und Azelia Banks. Wie gehst Du damit um?
Darüber denke ich gar nicht wirklich nach. Klar weiß ich wer sie sind, aber ich kenne sie nicht persönlich.

Im September erscheint dein erstes Album …
Ja, es wird ein Mix aus HipHop und Rap mit elektronischen Einflüssen. Inhaltlich vereinen sich da allgemeine Geschichten, die ich geschrieben habe, in denen sich jeder wiederfinden kann. Dann gibt es aber auch sehr persönliche Dinge aus meinem Leben. Es wird auch ein paar Features geben, aber die möchte ich noch nicht verraten. Ich liebe nämlich Überraschungen. Eine Sache kann ich aber schon verraten: Ein Track mit T.I. wird drauf sein und das wird dann auch gleichzeitig die dritte Single. Wir passen musikalisch sehr gut zusammen und ich freue mich jetzt schon, den Leuten das Ergebnis zu zeigen.

US-Shootingstar Iggy Azalea: "Ich habe nicht mal eine eigene Bude"

Du hast teilweise ziemlich dreckige Texte zB. Dein Track „Pussy“ und gibst dich sehr sexy in Videos und bei Auftritten. Was sagen Deine Eltern dazu?
Denen gefällt das. Die finden das cool. Ich weiß jetzt nicht welcher meiner Tracks ihr Lieblingssong ist, aber ich tippe bei meiner Mutter mal auf „Bounce“, weil es Popmusik ist und auf so etwas steht sie (lacht). Mein Vater findet was ich mache zwar cool, aber er steht nicht so auf Rap. Ich weiß von keinem Song, den er gerne hört (lacht).

Du bist mit 15 alleine in die USA gezogen. Was hast Du da gemacht? Schule?
Nein, ich habe mit 16 leider hingeschmissen. Ich wollte einfach Künstlerin sein und habe mich nur noch darauf konzentriert.

Wie hast Du Dich da über Wasser gehalten?
Bevor ich umgezogen bin habe ich etwas Geld gespart gehabt, deshalb musste ich die ersten sechs Monate gar nicht arbeiten. Ich bin dann bei meinem damaligen Freund eingezogen und habe bei Leuten daheim geputzt. Dann bin ich irgendwann nach Atlanta gezogen und habe mit einer Freundin ein Haargeschäft gestartet. Ich habe damals mein ganzes Erspartes da rein gesteckt. Wir haben Haar-Verlängerungen und Perücken verkauft. Das war mein Job in Amerika. Vor etwa einem Jahr haben wir den Laden aber verkauft. Ich hatte zwar erst versucht den Laden zu behalten, als es mit meiner Karriere so losging, aber es war einfach zu stressig. Ich hoffe aber, dass die Person, die das Geschäft übernommen hat, immer noch Erfolg damit hat.

US-Shootingstar Iggy Azalea: "Ich habe nicht mal eine eigene Bude"

Was wäre Dein Plan B gewesen, wenn es mit Deiner Rap-Karriere nicht geklappt hätte?
Um ehrlich zu sein habe ich gar keinen Plan B. Ich glaube, ich wäre wie eine von diesen Verrückten geendet, die noch mit 50 rumrennen und hoffen Popstars zu werden. Wie diese Leute, die man in diesen ganzen TV-Shows sieht. (lacht) Ich hätte auf jeden Fall noch ein paar Jahre versucht Erfolg zu haben, bevor ich aufgegeben hätte.

Du reist momentan um die ganze Erde. Nimmst Du Dir überall Souvenirs mit?
Nein, leider nicht. Das ist echt traurig, aber ich habe momentan gar keine eigene Bude. Ich lebe momentan nur in Hotelzimmern. Ich würde mir aber voll gerne Erinnerungsstücke von überall mitnehmen. Ich habe nur leider keine Verstaumöglichkeit. Mein Tour-Stylist sammelt zum Beispiel diese Touristen-Wandteller und kauft sich in jedem Land einen. Ich wünschte ich könnte das auch machen und die dann an meine Küchenwand hängen. Das hat meine Urgroßmutter auch immer gemacht und das würde mich an sie erinnern.

Was war bisher Dein Lieblingsland, in dem Du warst?
Da gab es einige. Ganz vorn mit dabei war aber auf jeden Fall Kroatien. Klar, da gab es einige Sachen, die mir nicht so gefallen haben, aber das Wetter und die Stimmung da waren großartig. Die Landschaft ist da so schön und der Wein so lecker. Das Land war bisher so anders, wie alles, wo ich bisher war.

Was war Dein bisher peinlichstes Bühnenerlebnis?
Ich bin zum Beispiel mal auf der Bühne hingefallen. Das war echt peinlich. In Berlin ist mir auch mal was Dummes passiert. Da war ich als Vorgruppe von Nas. Normalerweise schalten die Tontechniker vor meinem Auftritt das Mikrofon ein, aber ich war spät dran und bin auf die Bühne gestürmt, die Musik ging an und aus meinem Mikrofon kam nix. Nach 5-10 Minuten ist dann mal jemand auf die Bühne gekommen und hat mein Mikro eingeschaltet. Das war echt schlimm (lacht).

US-Shootingstar Iggy Azalea: "Ich habe nicht mal eine eigene Bude"

Auf welche Männer stehst Du?
Ich mag Typen, die über den Tellerrand hinausschauen können. Das ist mir sehr wichtig. Männer, die eine Vorstellung vom Leben haben und wissen, was sie wollen. Ich finde es toll, wenn sie eigene Ansichten haben.

Gibt es irgendwelche Serien, die Du regelmäßig schaust?
Ja, ich steh voll auf „Game of Thrones“. Das ist echt gut gemacht. Das war von der Produktion auch ziemlich aufwendig. Ich habe davon gehört, dass die Szenen in unterschiedlichen Ländern drehen und es dann alles zu einem zusammenbringen. Das ist echt beeindruckend.

Was hast Du dieses Jahr noch geplant?
Jetzt kommt ja bald meine dritte Single mit T.I., dazu gibt es ja auch noch ein Video. Im September kommt dann mein Album und dann gehe ich mit einem anderen Künstler auf Tour. Wer das ist, darf ich noch nicht verraten. Im November toure ich durch die USA und gönn mir dann eine Weihnachtspause. Im Frühjahr komme ich dann zurück nach Europa. Die Show wird dann großartig. Man darf also gespannt sein.

Du bist ja jetzt auch für einen MTV Video Music Awards nominiert …
Ich freue mich echt sehr darüber. Ich bin da für das Video zu „Work“ nominiert, das ist bisher mein absolutes Lieblingsvideo. Der Song bedeutet mir sehr viel, allein schon weil der Text meine Geschichte erzählt. Ich hoffe, dass das Video gewinnt, weil mir der Track und das Video so viel bedeuten.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke (Planexi)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren