Dienstag, 9. Februar 2010 11:59 Uhr

Usher: Plattenfirma verschiebt neues Album schon wieder

Der einst so gefeierte Popstar Usher ist auf bestem Wege nach unten – wenn das Gezerre um ein neues Management so weiter geht. Der Start von Ushers neuem Album ‚Raymond vs. Raymond‘ wird nun zunächst auf den 30. März verschoben. Der Grund seien Streitigkeiten im Hintergrund.

Im September stieg die erste Single ‚Papers‘ lediglich Platz 31 der Billboard Top 100 ein, kurz danach sollte eigentlich das Album folgen, dann auf letztes Wochenende verschoben und nun ist es also vorläufig Ende März.

Usher trennte sich erst im Novmeber von seiner Mutter Jonetta Patton als Managerin. Eine Quelle sagte dazu der ‚New York Daily News‚: „Sie hat sich aus dem Projekt zurück gezogen, weil sich Ushers Freundin, die frühere Def Jam Executive Grace Miguel, ständig eingemischt hat. Jonetta wollte die Mutter-Sohn-Beziehung nicht gefährden.“

Die Plattenfirma Jive Rcords will das Album erst dann veröffentlichen, wenn der 31-Jähríge ein neues Management vorzuweisen hat. Die Chancen dafür stehen offenbar so schlecht nicht: Usher steht vor einer Vereinbarung mit AEG Live CEO Randy Phillips, Manager für Lionel Richie, Toni Braxton und des verstorbene Michael Jackson.
Usher brachte zuletzt 2008 das Album ‚Here I Stand‘ auf den Markt.


OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren