Sonntag, 7. November 2010 12:42 Uhr

Uwu Lena mit Götz Alsmann im neuen Video

Berlin. Nach „Schland o Schland“ meldet sich die achtköpfige Musikgruppe aus Münster mit einem neuen Ohrwurm zurück. „(In der) Diskothek“ heißt der neue Song und ist diesmal extrem funky. Das trifft nicht nur auf die Musik zu sondern auch auf das abgefahrene Video zu, was in einem Waschsalon spielt. Überraschung: es wird nicht allein getanzt!

Für das Video konnten Uwu Lena als Gaststar keinen geringeren als den großartigen Jazz-Musiker Götz Alsmann gewinnen. Der Fernsehmoderator und eben auch Ur-Münsteraner war sofort begeistert vom frisch gewaschenen Klang der Uwu Lenen im Disko-Gewand: „Hab euren neuen Song gehört…find ich dufte, bin dabei!“ Für den Videodreh opferte der vielbeschäftigte Mann also einen wertvollen freien Familien-Sonntagnachmittag in der Heimat und feierte zusammen mit Uwu Lena eine Disko-Party im Waschsalon.

Mit in der Runde ist bei dieser Single auch Markus Paßlick aus der „Götz Alsmann Band“. Auf seine Unterstützung griffen die Uwu Lenen bei den Percussions zurück. Bei „(In der) Diskothek“ bläst neben der klassischen Bandbesetzung und diversen Synthesizern ein kompletter Satz von Blechinstrumenten zum Sturm auf die Tanzböden der Republik. Alle Instrumente wurden dabei komplett von Uwu Lena selber eingespielt.

Die Jungs sind echte Könner. Kaum einer hätte ihnen nach dem Sommer-Hit „Schland o Schland“ wohl so viel eigenes musikalisches Können zugetraut.
Doch mit „(In der) Diskothek“ überzeugen sie in den nächsten Tagen sicherlich auch noch weitere Musikkenner.
Die Single ist seit dem 5. November bei Amazon, Itunes und Musicload zu haben.

Fotos: Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren