Freitag, 22. Juli 2011 13:48 Uhr

Vanilla Ice prophezeit schnelles Karriere-Ende von Justin Bieber

Los Angeles. Vanilla Ice befürchtet, dass Justin Biebers Karriere genau so schnell vorbei sein könnte, wie seine eigene es in den 90er Jahren war.
Der Rapper fühlt sich dem jungen Sänger verbunden, da er seinen einzigen Hit namens ‚Ice Ice Baby‘ 1990 im Alter von 16 Jahren und damit auch sehr jung schrieb. Jetzt warnt er den Teenie-Schwarm, dass es schnell und schmerzhaft vorbei sein könnte.

„Ich habe ‚Ice Ice Baby‘ geschrieben, als ich 16 war, also kann ich das ein bisschen verstehen. Ich habe mehr als hundert Millionen Platten verkauft und hatte ein drei Jahre andauerndes Wochenende. Ich hatte keine Ahnung, wer ich war und was meine Bestimmung im Leben war“, erinnert sich der Sänger und prognostiziert dem Jungstar nichts Gutes: „Meine Vorhersage für Bieber ist die, dass er eines dieser Wochenenden, das ein paar Jahre anhält durchleben wird, weil er als Kinderstar einen solchen Erfolg hatte.“

Bei Vanilla Ice, dessen bürgerlicher Name Robert Van Winkle ist, sorgten einige falsche Geschäftsentscheidungen dazu, dass er schnell wieder aus dem Rampenlicht verschwand und drogenabhängig wurde. Obwohl er einige Versuche startete, gelang es ihm nie, seine Karriere wieder anzukurbeln und zur Spitze zurückzukehren.

Auch der junge Bieber wurde schnell zu einem internationalen Superstar, als er seinen Durchbruch mit dem Hit ‚Baby‘ schaffte, einen Dokumentarfilm über seine Karriere herausbrachte und ein eigenes Parfüm kreierte. Erst diese Woche hatte er jedoch verlauten lassen, dass er sich eine einmonatige Auszeit nehmen werde, um „erwachsen zu werden.“ Dazu sagt er: „Es war toll, einfach mit Freunden abzuhängen. Ich bin noch immer dabei, erwachsen zu werden, und wenn man jeden Tag arbeitet, dann hat man nicht wirklich die Chance herauszufinden, wer man wirklich ist. In der Auszeit werde ich also in der Lage sein nachzudenken, zu beten und einfach irgendwie erwachsen zu werden.“ (Bang)

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren