Montag, 15. Oktober 2018 18:39 Uhr

Victoria Beckham: Waren Spice Girls nur Mittel zum Zweck?

Foto: Michael Wright/WENN.com

Victoria Beckham wollte schon immer Designerin werden. Sängerin war nur Plan B.

Victoria Beckham: Waren Spice Girls nur Mittel zum Zweck?

Foto: Michael Wright/WENN.com

Die ehemalige Spice Girls-Sängerin schaffte dank ihrer Girlgroup in den 90ern den großen Durchbruch. Tatsächlich schlug ihr Herz jedoch schon damals für ein ganz anderes Berufsfeld.

„Ich wollte schon immer Mode machen, also hatte ich Glück, dass die Musik nie meine große Leidenschaft war. Für die anderen Mädels war es das“, offenbart sie.

Sie interessierte sich schon immer mehr für Mode

Über ein mögliches Spice Girls-Comeback sagt die Britin: „Jeden Tag fragt jemand ‚Geht ihr auf Tour? Du bist diejenige, die es verhindert.‘ Für mich gab es immer etwas anderes, das ich tun wollte. Plan B, Phase zwei. Sogar als ich mit der Gruppe auf Tour war, habe ich mich viel mehr für Kostüme, die Beleuchtung und das Setdesign interessiert. Es ging nie nur darum, auf die Bühne zu gehen und herumzutanzen.“

Quelle: instagram.com

Im Gespräch mit der australischen ‚Vogue‘ spricht die Designerin außerdem darüber, wie Social Media ihr Leben beeinflusst hat. „Die Leute kennen mich [dadurch] viel besser als damals, als sie ein Bild von mir sahen, wie ich aus dem Flughafen kam und miserabel aussah. So viele Jahre lang dachten alle, dass ich die elende, hochnäsige B*tch bin, die denkt, dass sie besser als alle anderen ist. Wenn du also nicht diese Person bist, ist das sehr entwaffnend“, schildert die hübsche Brünette.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren