Video: Kylie Minogue überrascht bei Coldplay-Konzert mit ihrem Welthit

Paul VerhobenPaul Verhoben | 06.06.2022, 20:00 Uhr
Kylie Minogue überrascht bei Coldplay-Konzert mit ihrem Welthit
Kylie Minogue in Ekstase

IMAGO / Starface

Kylie Minogue hat sich am Wochenende erneut mit Coldplay für eine weitere Live-Aufführung von "Can’t Get You Out of My Head" zusammengetan.

Chris Martin und seine Bandkollegen brachten am Samstagabend (4. Juni) ihre „Music Of The Spheres“-Welttournee ins MetLife Stadium in East Rutherford, New Jersey, und hatten dabei eine besondere Überraschung für ihre Fans auf Lager.

Auftritt während Stadionkonzert von Coldplay

Nachdem sie vor drei Jahren während ihres Legends-Konzerts am Sonntagnachmittag in Glastonbury ein akustisches Duett von Kylies Hit von 2001 aufgeführt hatten, spielte die australische Pop-Ikone bei dem Auftritt erneut mit Coldplay zusammen und präsentierte „Can’t Get You Out of My Head“.

Die Band twitterte huldvoll:

„Danke, Kylie Minogue, dass wir deine Begleitband sein durften. Wir lieben dich.“

Woraufhin die „I Should Be So Lucky“-Interpretin antwortete: „Danke, Coldplay, für eine wunderschöne, fröhliche Nacht! Ich liebe euch immer!!!!“

Kylie hatte vor kurzem einen Remix des Megahits der Nullerjahre von Peggy Gou herausgebracht. Die 54-jährige Sängerin hat sich mit dem südkoreanischen Produzenten und weltberühmten DJ für die neue Version des legendären Popsongs für die #ClassicsRemixed-Kampagne des Eiscreme-Giganten Magnum zusammengetan.




Kylie Minogue war nur zweite Wahl

Die Geschichte hinter dem Hit ist brisant. „Can’t Get You Out of My Head“ wurde im September 2001 veröffentlicht. Er war die Lead-Single aus Minogues achtem Studioalbum „Fever“. Ursprünglich war der Song eigentlich für die Popband S Club 7 geplant. Doch die britische Band lehnte den Song genauso ab wie Popsängerin Sophie Ellis-Bextor!

In die britischen Singlecharts stieg der Song Ende September 2001 direkt auf Platz eins ein. Es war ihr fünfter Nummer-eins-Erfolg im Vereinigten Königreich.

Und: 14 Jahre nach Minogues Single „I Should Be So Lucky“ war es ihr zweiter Nummer-eins-Erfolg in Deutschland. (Bang/K&T)