Netz ist empörtViraler Hit: Ist das der Dank nach 27 Jahren bei Burger King?

Isabell KilianIsabell Kilian | 24.06.2022, 21:00 Uhr
Burger King Mitarbeiter
Burger King Mitarbeiter

Foto: TikTok

Burger King kann Burger. Aber auch Mitarbeiter enttäuschen: Nach 27 Jahren ohne Fehlzeit bekommt ein Mann aus Las Vegas nur eine öde Geschenktüte. Das Netz ist empört.

Das ist wohl der Traum einer jeden Führungskraft: Ein Mitarbeiter, der in 27 Jahren keinen einzigen Fehltag vorzuweisen hat. Für den Fast Food-Giganten Burger King ist dieser Traum wahr geworden. Denn im Netz geht aktuell ein Video viral, das einen Mitarbeiter zeigen soll, der behauptet, seit 27 Jahren dort zu arbeiten. Und das, ohne jemals gefehlt zu haben.

Als Dank dafür erhält er: eine Portion Enttäuschung.

Kevin Ford: 27 Jahre ohne Fehlzeiten

Loyal zu bleiben und im Job immer 110 % zu geben, muss sich doch irgendwann auszahlen, oder? Das hatte wohl auch Kevin Ford (54) gehofft: Er ist Koch und Kassierer bei Burger King am Flughafen von Las Vegas. Und das seit bereits 27 Jahren.

Das irre ist aber: In diesen 27 Jahren will Kevin kein einziges Mal gefehlt haben Zumindest behauptet er das in einem 45-sekündigen Video.

Für sein Jubiläum bekam der fleißige Mitarbeiter des Fast Food-Gigantens nun angeblich einen kleinen schäbigen Geschenkbeutel überreicht, dessen Inhalt er in dem kurzen Clip durchgeht. Spoiler: Ganz schön enttäuschend…

Das ist der Dank von Burger King für null Fehltage

Wer sich gefragt hat, was es nach 27 Jahren Betriebszugehörigkeit ohne Fehlstunden vom Burger King-Chef als Präsent gibt, der darf schonmal die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Für fast 30 Jahre ohne Fehltag hat der Mann ein Kinoticket, eine Packung Schokolade, einen Becher von Starbucks, einen Schlüsselhalter plus  Anhänger, zwei Stifte und zwei Packungen Bonbons bekommen. Naja ist halt kein rundes Jubiläum junger Mann!

Seit zwei Jahren ein Paar: Sind diese verliebte TikTok-Stars Geschwister?

Ob auch Kevin enttäuscht über die Ausbeute ist, lässt sich nicht ganz eindeutig interpretieren. Einige Internet-User spekulierten zunächst auf seine Bescheidenheit und ehrliche Dankbarkeit. Andere sehen in der Reaktion eine derbe Enttäuschung – er würde den Burger-Giganten auf die Schippe nehmen.

@therealnovaakan3 Wow, this video lowkey hurt my heart yall ngl. 27 years!!! Like nahhhh they gotta do better then that! What yall think? #fyp ♬ original sound – Novaakan3

Netz zwiegespalten

Das Online-Portal TMZ wollte es genauer wissen und hakte bei dem 54-Jährigen nach. In einem weiteren Video stellte er nun klar, dass er dankbar für die kleinen Goodies sei – fügte aber hinzu, dass das Unternehmen „den Kontakt zu seinen Mitarbeitern verloren“ habe.

Ich bin eine 23-jährige Mutter von 34 Kindern – bei TikTok zeigt sie ihren Tagesablauf

Das sehen offenbar auch viele Internetnutzer so.

Das Video wurde allein bei Twitter mehr als zwei Millionen Mal angesehen – dementsprechend hoch ist die Kritik an an Burger King: „Der Typ hat 27 Jahre für Burger King gebuckelt und wurde nicht mal mit Geschenken im Wert von 27 Dollar belohnt“, schreibt ein User.

Ein anderer findet, Kevin hätte sogar seine eigene Filiale verdient.