Freitag, 11. Oktober 2019 16:07 Uhr

Westlife: Comeback nur wegen Ed Sheeran

Foto: imago images / Spöttel Picture

Laut Westlife half Ed Sheeran der Band bei der Wiedervereinigung. Die Boyband, die aus Shane Filan, Mark Feehily, Kian Egan und Nicky Byrne besteht, brachte kürzlich ein neues Album auf den Markt und erklärte nun, dass der Pop-Superstar, der einige Tracks für die neue Platte ‚Spectrum‘ schrieb, der „einzige“ Mann gewesen sei, der „Westlife aus dem Bett holen“ konnte.

Im Interview mit Smooth Radio sagte Nicky: „Als vergangenes Jahr die Möglichkeit auftauchte, uns wiederzuvereinen… wer bekommt einen zweiten Bissen von der Kirsche, wisst ihr? Wir wussten nie, ob die Tour einfach ein einmaliges Nostalgie-Ding sein würde – wisst ihr, man sagt Hallo zu den Fans und dann Tschüß. Wir dachten ‚Wir würden liebend gerne mehr als das machen und versuchen, ein neues Album zu machen‘ und da mischte Ed Sheeran sich ein, um ehrlich zu sein.“

Nur Ed Sheeran

Er fügt hinzu: „Ich denke, wenn es vermutlich nur einen Mann gab, der Westlife aus dem Bett hätte kriegen können, dann war es Ed Sheeran. Er schrieb diese Songs. Er sagte damals zu Steve – Steve Mac – er sagte: ‚Ich erinnere mich daran, wie ich, als ich aufwuchs, ‚Flying without Wings‘ hörte und lernte, wie man Gitarre spielt und so zu ‚Flying without Wings‘.’“

Kian glaubt jetzt, dass Westlife einen „komplett neuen Mietvertrag mit dem Leben“ haben. Er fügte hinzu: „Ich denke, seit der Wiedervereinigung fühlt es sich irgendwie an, als hätten Westlife einen komplett neuen Mietvertrag mit dem Leben – von der Tour, die wir gerade beendeten, bis jetzt, da wir bekanntgeben, dass wir zum ersten Mal […] im Wembley-Stadion spielen werden. 20 Jahre des Bandbestehens und dann, wisst ihr, veröffentlichen wir das, von dem wir denken, dass es das stärkste Album ist, das wir jemals gemacht haben. Wir fühlen, als lebten wir den Traum zum zweiten Mal – vielleicht sogar […] größer und besser.”

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren