04.10.2018 22:16 Uhr

„Westlife“ wiedervereint: Doch der hier fehlt!

Westlife„-Fans, Zeit für ein Kreisch-Konzert: Die Boygroup ist wiedervereint und geht auf Tour! Zumindest der Großteil der Band… denn Brian McFadden wird fehlen.

Foto: John Rainford/WENN

Sicher hat die ausverkaufte „Greatest Hits“-Tour der Boyband-Rivalen „Take That“ eine Rolle bei dieser Entscheidung gespielt. Am 3. Oktober beendeten Nicky Byrne, Kian Egan, Mark Feehily und Shane Filan schließlich monatelange Fanspekulationen. Es wird neue Musik und eine Tour geben.

Ein vorab veröffentlichtes Teaser-Videos sorgt allerdings für Aufregung, denn es zeigt nur vier der Bandmitglieder.

Und es stimmt: Brian McFadden ist nicht mit von der Partie. Was damit zusammenhängen könnte, dass beinahe zeitgleich mit der Reunion angekündigt wurde, dass McFadden 2019 bei „Dancing on Ice“ mitwirken würde.

Die Band wollte ihn nicht mehr

Wenn man dem geschassten Mitglied Glauben schenkt, steckt jedoch mehr dahinter. So sagte er laut „DigitalSpy“ einer dort nicht näher bestimmten Zeitung: „Die anderen Jungs von ‚Westlife“ haben nein gesagt. Sie wollten mich nicht dabei haben. Wie ich mich damit fühle? Ich bin ziemlich wütend, weil ich keine Ahnung hatte, dass sie mir gegenüber so empfinden.“

Details zur Reunion wollen „Westlife minus 1“ wohl im Laufe der kommenden Wochen veröffentlichen. (CI)