03.05.2019 21:11 Uhr

Wham: Andrew Ridgeley vermisst George Michael

Andrew Ridgeley vermisst George Michael noch immer. Der 56-jährige Musiker traf den ‚Fast Love‘-Interpreten, der im Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren starb, in der Schule und gründete gemeinsam mit ihm die Pop-Gruppe Wham!, die in den Achtzigern Welterfolge feierte.

Wham: Andrew Ridgeley vermisst George Michael

Foto: IconicPix/WENN.com

1986 trennte sich Wham!, doch die Freundschaft zwischen Andrew und George blieb erhalten.

Seine Trauer, so der Sänger, werde wohl nie ganz abebben, trotzdem überwiege auf Dauer das Glücksgefühl, so eng mit dem ‚Jesus to a Child‘-Musiker zusammen gearbeitet zu haben.

„Es war ein Privileg“

In der ‚Zoe Ball Breakfast Show‘ sagte Andrew über seinen Tribut-Auftritt bei den BRIT-Awards 2017: „Manchmal vermisse ich ihn, jeder würde einen guten Freund vermissen. Aber es war ein Privileg, ihm an diesem Ort Tribut zollen zu dürfen. Es hatte vorher keine öffentliche Trauerbekundung gegeben, also war es wirklich wichtig, es war der perfekte Kontext, um es zu tun. Es war eine große Ehre, es persönlich machen zu dürfen, und für mich war es auch nötig. Es wird eine langanhaltende Erinnerung bleiben.“

Wham: Andrew Ridgeley vermisst George Michael

Foto: CAP/ROS/ROS/Capital Pictures

Von George Michael soll es derweil in Zukunft neue Musik geben, wie vor einigen Monaten bekannt wurde. Wie ‚Variety‘ berichtete, sollten bisher ungehörte Tracks der Musik-Legende für einen Film verwendet werden. Außerdem soll ein Dance-Album herauskommen, an dem der Musiker schon 2011 gearbeitet habe.