Top News
Dienstag, 30. April 2019 09:06 Uhr

Wie geht es Mick Jagger nach der Herzoperation?

Foto: Euan Cherry/WENN

Mick Jagger wird dank seinen Bandkollegen nicht langweilig. Der Rolling-Stones-Sänger erholt sich momentan von seiner Herzklappen-OP. Damit der Musiker schneller wieder zu Kräften kommt, haben sich seine Bandkollegen dazu entschlossen, ihm bei Laune zu halten und ihn mit selbstgedrehten Videos zu bespaßen.

Wie geht es Mick Jagger nach der Herzoperation?

Foto: Euan Cherry/WENN

Im Interview mit dem ‘Hello Magazine‘ sprach Bandmitglied Ronnie Wood über den Gesundheitszustand des Frontmannes: „Es geht ihm wirklich gut. Ich habe gestern mit ihm gesprochen und er fühlt sich gut.“ Um ihn bei der Genesung zu unterstützen und ihn bei Laune zu halten, ließen sich Wood & Co. etwas Besonderes einfallen: „Sally [Woods Frau] und ich machten mit Keith und [seiner Frau] Patti eine Pause in der Karibik und schickten ihm Videos von uns, in denen wir spielten und sangen, wie wir gute Songs auf der Gitarre hinbekommen.“

Tour soll nachgeholt werden

Das habe den 75-Jährigen wohl erschüttert. „Wir sind alle so froh, dass es ihm gut geht“, so Wood.

Jagger wurde Anfang des Monats wegen einer neuen Herzklappe operiert. Die OP verlief gut und schon nach kurzer Zeit meldete sich der Star wieder zurück. Nach dem die Rolling Stones aufgrund dieser OP Termine ihrer ‘No Filter‘-Tour absagen mussten, heißt es, werden sie schon bald wieder auf die Bühne zurückkehren.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren