18.06.2020 16:25 Uhr

Will.i.am ist sich sicher: „Latin-Musik ist der neue Pop!“

Will.i.am ist glücklich, dass Latin-Musik so erfolgreich ist. Seine Band Black Eyed Peas hatte im vergangenen Jahr mit "Ritmo" den ersten lateinamerikanischen Song in den Charts.

Starpress

Der Song ist eine Kollaboration mit J Balvin und Teil des Film-Soundtracks zu „Bad Boys For Life„. Auch das neue Album der Musikgruppe, das den Titel „Translation“ tragen und morgen (19. Juni) erscheinen wird, beinhaltet viele Zusammenarbeiten mit Latino-Musikern.

Die große Welle

Der „The Voice UK“-Coach hat nun darüber gesprochen, dass lateinamerikanische Künstler lange darauf gewartet haben, den Mainstream-Erfolg zu erzielen, den sie verdienen, ohne sich dem anzupassen, was Amerika für populär hält.

Im Gespräch mit der „Wired“-Kolumne der Zeitung „Daily Star“ erklärte er: „Latin-Musik ist der neue Pop. Ich bin so glücklich, dass Latinos und Latinas ihr Licht und ihre kulturelle Farbe mit der ganzen Welt teilen.“

Und weiter: „Diese Gelegenheit zu haben, um zu konkurrieren und unsere Lieder auf der ganzen Welt spielen zu können, vor allem in der lateinischen Community, ist etwas Besonderes. Für Black Eyed Peas dreht sich alles um kulturellen Austausch.” (Bang)