20.10.2018 09:53 Uhr

„X Factor“: „EES & the Yes-Ja!-Band“ gewinnen die deutsche Show 2018

Die Sieger stehen fest: „EES & the Yes-Ja!-Band“ konnten am Freitagabend die vierte Staffel der deutschen Ausgabe Talentshow „X Factor“ für sich entscheiden. Die Band mit Wurzeln aus Namibia, Köln und Bonn gewann in einer großer Liveshow den „X Factor“-Titel.

Foto: Sky Deutschland/API/Michael Tinnefeld“

Mit ihrer Musikrichtung „South-African Kwaito“ sorgtendie Gruppe mit dem sperrigen Namen nicht nur für Begeisterungsstürme unter den Juroren und Standing Ovations beim Studiopublikum, sondern gewannen auch die Herzen der Zuschauer vor den Bildschirmen. Denn diese wählten die Band mit ihrer Single „Try, try, try“ zum Gewinner von „X Factor“ 2018.

Damit setzte sich „EES & the Yes-Ja-Band“ nicht nur gegen die beiden Soloacts Sheila (28) aus Flensburg und Jan-Marten (23) aus Süderlügum, sondern auch gegen die zweite Band „Wait Of The World“ durch. Damit gewinnt die Band einen Plattenvertrag mit Sony Music, ihre Sieger-Single „Try, try, try“ ist ab sofort auch digital zum Download und Streaming erhältlich.

Frontmann Eric Sell sagte nach dem Sieg: „Wir sind total überwältigt von der Situation und können es noch gar nicht richtig fassen, dass wir gewonnen haben. Wir freuen uns sehr, dass unsere Musikrichtung ‚South-African Kwaito‘ auch in Deutschland so großen Anklang findet“.

Die neue Single der Band um MTV Africa Music Awards-Preisträger Eric Sell mit dem Titel „Try Try Try“ ist ab sofort bei allen Streaming- und Downloadshops erhältlich.

Foto: SonyMusic

„X Factor“, eine der erfolgreichsten Musik-Entertainmentshows der Welt (von der in Großbritannien bereits 15 Staffeln ausgestrahlt wurden), feierte nach sechsjähriger Pause am 27. August sein Deutschland-Comeback im Programm von Sky 1. Die hochkarätige Jury bestand aus Iggi Uriate (Lions Head), Sido, Jennifer Weist und Thomas Anders.

Von 2010 bis 2012 wurde die Show vom zur RTL-Gruppe gehörenden Fernsehsender VOX ausgestrahlt.

Das könnte Euch auch interessieren