Freitag, 2. März 2018 20:07 Uhr

Youtube-Star Nicole Cross: Alles über ihr Debütalbum

Mit ihrer einzigartigen Stimme sorgte Nicole Cross schnell für Begeisterung. Ihre Videos wurden bis heute 150 Millionen Mal angeklickt, Nicoles Neuinterpretation von Adeles „Hello“ machte sogar Hollywood-Star Ashton Kutcher zum Fan, der das Video begeistert auf Facebook teilte. Danach folgte ein Schlag auf den nächsten: Nicole nahm einen Song mit Lena Meyer-Landrut auf und zierte das Cover der „Bravo Girl“.

Youtube-Star Nicole Cross: Alles über ihr Debütalbum

Foto: Onur Alagoez

Nicole war zarte 17 Jahre alt, als sie anfing, Cover-Versionen bekannter Songs auf YouTube hochzuladen. Während ihre Songs die Welt eroberten, ist Nicole Cross erwachsen geworden. Aus der süßen Cover-Sängerin wurde eine selbstbewusste Künstlerin, die ziemlich genau weiß, was sie will. Darauf spielt auch der Titel ihres Albums an. „Shapeshifter“.

Es gibt nicht viele Musiker, die sich an das Format Doppelalbum wagen – so eine Masse an Material und Kreativität muss man schließlich erstmal haben. Wenn ausgerechnet das Debüt ein solches Mammutwerk wird, dann ist das zweifellos eine Ansage. So wie bei Nicole Cross. Mit ihrem Doppeldebüt „Shapeshifter“ (kommt am 23. März raus) beweist die 24-Jährige Nürnbergerin, was in ihr steckt. Dass sie sich von der YouTube-Sensation zu einer eigenständigen Künstlerin von internationalem Format entwickelt hat.

Auch Adeles „Hello“ ist auf dem Album

Gleichzeitig fasst der Albumtitel auch Nicoles musikalische Entwicklung zusammen: Damals und heute werden auf „Shapeshifter“ eins. Die eine CD enthält Cover-Versionen – darunter natürlich „Hello“, aber auch einige Stücke, die noch nicht auf ihrem YouTube-Kanal zu finden sind.

Zum Beispiel „Perfect“ von Ed Sheeran, den Nicole letztes Jahr schlicht und ergreifend gerne gehört hat, oder „Killing Me Softly“, der „perfekte R&B-Song, der mich an meine Schulzeit erinnert“, sagt sie. „Mit YouTube hat alles angefangen, deswegen war es mir wichtig, dass auf dem Album auch Cover-Songs vertreten sind.“

Youtube-Star Nicole Cross: Alles über ihr Debütalbum

Foto: Onur Alagoez

Urbaner Sound

Das Herzstück des Albums jedoch ist die CD mit Eigenkompositionen. Songs, an denen Nicole in den vergangenen Monaten mit internationalen Top-Produzenten gearbeitet hat. Sie stehen in starkem Kontrast zu den mit Klavier und Gitarre instrumentierten Cover-Songs. „Mir war wichtig, dass da ein bisschen Nicole mit rein kommt“, grinst sie. „Ich höre sehr gerne HipHop und R&B. Diesen urbanen Sound wollte ich auf das Album bringen, und dabei vor allem mein eigenes Ding machen.“ Die Songs haben Groove und sind eingängig. Und vor allem haben sie Tiefgang.

Besonders am Herzen liegt Nicole auch der Song „Loosen Up“, die betont, wie wichtig Kommunikation ist. „Manchmal findet man sich, aber man weiß nicht, wie man an die andere Person herankommt“, sagt Nicole. „Es geht in dem Stück darum zu sagen: Komm mal runter, mach dich locker und denk darüber nach, was du im Leben willst. Was ist dir wichtig? Willst du mich, willst du unsere Beziehung? Denk mal nach, und dann rede mit mir! Man kommt so oft in Konfliktsituationen, dabei müsste man einfach nur miteinander reden.“

Wir freuen uns auf das Albumdebüt.

Youtube-Star Nicole Cross: Alles über ihr Debütalbum

Foto: Onur Alagoez

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren