Mittwoch, 27. Juni 2018 20:50 Uhr

Zum Tode von Michael Jacksons Vater Joe

Mit Gespür für das Showgeschäft ebnete Joseph Jackson seinem Sohn Michael den Weg. Der Musikmogul stand zu seinen harten Methoden, auch wenn sein strenger Umgang die Jacksons belastete. Mit Joe Jackson stirbt der Patriarch der wohl berühmtesten Familie der Popmusik.

Zum Tode von Michael Jacksons Vater Joe

Foto: Franck Robichon

Der Vater des 2009 gestorbenen Popstars Michael Jackson und Manager von dessen erster Band Jackson 5 ist tot. Die Nachlassverwalter des Michael Jackson Estate bestätigten seinen Tod am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur, ohne Details zu nennen. Jackson wurde 89 Jahre alt. Laut Medienberichten, die sich auf Menschen im Umkreis der Familie beriefen, starb er in der Nacht zum Mittwoch in Los Angeles. Demnach hatte er an einer Krebserkrankung gelitten und war vergangene Woche ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der Website „TMZ“ zufolge waren seine Frau Katherine (88) und einige seiner Kinder und Enkel in den vergangenen Tagen bei ihm. Berichten zufolge kämpfte Jackson bereits seit einiger Zeit gegen Krebs. Seine Ärzte hatten ihm demnach kürzlich erklärt, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Seit er 2015 drei Herzinfarkte erlitten hatte, trug Jackson einen Herzschrittmacher.

„Der König, der alles möglich machte“

„Ich habe mehr Sonnenuntergänge gesehen als mir noch bleiben“, hatte Joe Jackson am Sonntag getwittert. „Die Sonne geht auf, wenn die Zeit kommt, und ob ihr mögt oder nicht, geht die Sonne unter, wenn die Zeit kommt.“ Dazu veröffentlichte er ein Foto von sich vor einem Sonnenuntergang am Meer. Sein Enkel Randy Jackson Jr. bezeichnete ihn auf Twitter als „König, der alles möglich machte“.

Joseph Jackson war vor allem als erster Manager seines Sohnes Michael sowie der Jackson 5 bekannt, die aus fünf seiner Söhne bestand. Die junge Band fuhr in den 1970er Jahren beim Label Motown noch vor Größen wie Marvin Gaye und Stevie Wonder einen Hit nach dem anderen ein, darunter „I Want You Back“, „ABC“ und „I’ll Be There“. Jackson war Vater von insgesamt zehn Kindern, Sohn Brandon Jackson starb kurz nach der Geburt.

Zum Tode von Michael Jacksons Vater Joe

Joe Jackson 2006. Foto: Judy Eddy / WENN

Michael Jackson machte sich lieber unabhängig

Der aus einer Kleinstadt in Arkansas stammende Jackson-Patriarch führte zeitweise die Geschäfte seines Sohnes Michael, der sich vom Vater aber bald unabhängig machte. Seine Hochphase als weltberühmter „King of Pop“ in den 1980er und 90er Jahren steuerte Michael Jackson dagegen unter anderem mit Manager Frank DiLeo. Michael Jackson half auch seiner Schwester Janet beim Start ihrer musikalischen Karriere, die 1982 ihr erstes Album veröffentlichte.

Die Karriere der Kinder führte Joe Jackson mit strenger Hand und schlug sie auch, wie er 2010 in einem TV-Interview an Seite seiner Frau Katherine gestand. „Ich bin froh, dass ich hart war“, sagte er 2013 mit Blick auf den Erfolg innerhalb der Familie. „Ich habe Kinder hervorgebracht, die Menschen rund um die Welt lieben. Und sie haben alle gut behandelt.“ (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren