08.11.2020 09:00 Uhr

Kylie und Kendall Jenner versöhnen sich nach Prügelei

Die Schwestern Kylie und Kendall Jenner konnten ihren großen Streit nach zwei Monaten der Funkstille endlich beilegen.

imago images / UPI Photo

So lange haben Kylie (23) und Kendall Jenner (25) noch nie nicht miteinander gesprochen. Die berühmten Schwestern hatten sich zu Beginn des letzten Jahres ordentlich in die Haare gekriegt.

Ohne einen ernsthaften Grund eskalierte ein eigentlich harmloser Streit in eine körperliche Auseinandersetzung. Nach zwei Monaten ohne ein Wort miteinander zu sprechen, vertrugen sich die beiden Frauen in der letzten Folge von „Keeping Up With The Kardashians“ wieder.

Kylie ergreift die Initiative

Die Initiative ging dabei ganz klar von der jüngeren Schwester Kylie aus. Sie nahm sich ein Herz und rief Kendall per Video-Call an. Kendall hob ab mit den Worten: „Lange nicht gesehen“.

Zu Beginn wirkte das Supermodel überaus überrascht. Sie hatte ihre Mimik aber bald wieder unter Kontrolle und gab sich betont freundlich gegenüber Kylie.

Nur ein Kommunikationsproblem?

Kylie wollte das Problem eindeutig aus der Welt schaffen. Sie entschuldigte sich bei Kendall Jenner mit den Worten:

„Ich wollte nur sagen, dass die Nacht komplett außer Kontrolle geraten ist. Ich war nur verwirrt, weil wir nie darüber gesprochen hatten, dass ich dich nach Hause fahren soll, bis es dann soweit war. Das war wohl einfach ein Fall von Misskommunikation. Du weißt, ich würde nie etwas tun, das dir schadet. Die Situation ist einfach aus dem Ruder gelaufen und hätte niemals so eskalieren dürfen.“

Kendall nimmt die Entschuldigung an

Auch wenn Kylie sich nicht wirklich entschuldigte, hörte man ihrer Stimme doch an, dass es ihr ehrlich leidtat. Kendall Jenner schien die Message zwischen den Zeilen lesen zu können. Sie nahm die nicht ausgesprochene Entschuldigung an.

Das Supermodel stimmte ihrer Schwester zu und meinte auch, dass sie vor allem geschockt darüber war, wie schnell der Streit so hässlich werden konnte.

Galerie

Keine Lust auf Streit

Offensichtlich lag beiden Schwestern viel daran, endlich wieder miteinander zu sprechen. Kylie sagte nach der Versöhnung:

„Ich bin sehr glücklich, dass Kendall und ich diesen dummen Streit hinter uns lassen konnten. Dinge sind außer Kontrolle geraten, aber ich liebe meine Schwester. Es gibt keinen vernünftigen Grund dafür, so lange nicht miteinander zu sprechen. “

Schön, dass sie Frauen wieder zueinanderfinden konnten, aber nicht nur in der Familie kracht es zurzeit gewaltig. Der gesamte Kardashian-Jenner-Klan steht aktuell heftig in der Kritik, weil sich die TV-Sternchen an keinerlei Corona-Regeln halten.

Die Millionärinnen feiern eine Party nach der nächsten, fahren in den Urlaub und posten auch noch ohne jegliches schlechtes Gewissen ununterbrochen Bilder von ihrem Anti-Social-Distancing-Lifestyle.