Donnerstag, 23. Januar 2020 17:50 Uhr

Gambi: Wird der Ex-Sushi-Bote zu Frankreichs neuem Rap-Star?

Cpasunfilm

Einen solch kometenhaften Aufstieg erlebt man nur selten: Im letzten Jahr eroberte der 21-jährige Pariser Rapper Gambi Frankreich im Sturm und dominierte wochenlang die Singlecharts. Nun erscheint das Video zur neuen Single „Dans l’espace“ (feat. Heuss l’Enfoiré).

Gambi stammt aus dem 94. Pariser Banlieu Fontenay-sous-Bois. Bis vor wenigen Monaten noch ein vollkommen unbekannter Sushi-Lieferant, erlangte er durch seine Freestyle-Serie „Makak“ erste Aufmerksamkeit.

Wie ein Honigkuchenpferd

Als User seine stimmliche Ähnlichkeit mit Fußballstar Kylian Mbappé kommentierten, antwortete Gambi mit seinem typischen Grinsen und dem Song „C’est moi Mbappé“ („Ich bin´s, Mbappé“).

Eine leicht kratzige Stimme, ein markanter Flow, dazu ein unverwechselbares Charisma und ein Grinsen so groß wie ein Honigkuchenpferd verhalfen Gambi zu immer größerer Bekanntheit. Nachdem er einen Plattenvertrag unterschrieb, brauchte es weniger als ein Jahr und nur eine Handvoll Singles, um die Szene zu sprengen.

Quelle: instagram.com

Die neue Offenbarung des Raps?

Mit den Songs „Hé oh“ (August 2019) und „Popopop“ (Oktober 2019) belegte der junge Unruhestifter direkt und zeitgleich die ersten beiden Plätze der Singlecharts. Sich selbst von der Chartspitze abzulösen, ist eine Errungenschaft, von der selbst Weltstars sonst nur träumen.

Seither wird Gambi von französischen Medien wahlweise als „Offenbarung des Raps“ oder auch das „Rap-Phänomen 2019“ gefeiert. Inzwischen sind beide Songs mit Platin ausgezeichnet.

Quelle: instagram.com

Im Gegensatz zu vielen seiner etablierten Landsmänner nimmt Senkrechtstarter Gambi sich nicht immer allzu ernst. In seinen Videos fährt er mit einem Go-Kart durch Paris oder tanzt auf dem Mond.

Statt in dicken Autos zeigt er sich auf seinem Instagram-Kanal in der Metro – mit der Goldauszeichnung für „Popopop“ im Gepäck.