Freitag, 30. November 2018 21:09 Uhr

Lil Skies: Hier rechnet er mit seinen Hatern ab!

Anfang des Jahres etablierte sich Lil Skies (20) als großer Hoffnungsträger unter den SoundCloud-Rappern.Jetzt will er musikalisch nachlegen.

Lil Skies: Hier rechnet er mit seinen Hatern ab!

Foto: Jimmy Fontaine

Vor zwei Wochen erst wurde sein Mixtape „Life Of A Dark Rose“ mit einer Gold-Plakette ausgezeichnet. Zuvor schon erreichten die Singles „Nowadays“ und „Red Roses“ Platin-Status. Nun legt der 20-Jährige aus Pennsylvania nach.

„Opps Want Me Dead“, das gerade über seine Social-Media-Kanäle erschien, ist eine kompromisslose Abrechnung mit seinen Hatern und beweist wieder sein absolutes Gehör für eingängige Hooklines. Produziert wurde der Song vom Franzosen CashMoneyAP, bekannt als Hitmaker für Acts wie Migos, Ty Dolla $ign und A Boogie Wit Da Hoodie.

Er arbeitet mit den krassesten Leuten

Seit er als Campuschampion die Möglichkeit erhielt, 2016 für Fetty Wap zu eröffnen, geht es für Lil Skies steil bergauf. Der Überflieger aus Waynesboro startete eine Blitzkarriere, begleitete in den letzten zwölf Monaten Lil Uzi Vert und Wiz Khalifa auf Tour.

Lil Skies: Hier rechnet er mit seinen Hatern ab!

Foto: Jimmy Fontaine.

jetzt ist Deutschland sein größter, nicht englischsprachiger Spotify-Markt. Längst hat der Einser-Student, der das Rap-Talent von seinem Vater Dark Skies vermacht bekam, alle Lügen gestraft, die in ihm nur einen unscheinbaren, mit Tattoos übersäten, skatenden Stoner sahen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren