Donnerstag, 29. November 2018 07:35 Uhr

Mimoza: Wird sie 2019 das nächste große Ding?

Newcomer-Alarm! Mit Mimoza geht eine neue Sängerin an den Start, von der wir im kommenden Jahr noch viel hören könnten. Mit „Love For Days“ schickt sie eine neue Single ins Rennen.

Mimoza: Wird sie 2019 das nächste große Ding?

Foto: Max Baier

„Love For Days“ ist ein femininer, verträumter und zugleich bestärkender Song, der von den ganz großen Gefühlen handelt: „Es geht darin um jenes Hochgefühl, das man hat, wenn man bis über beide Ohren in Jemanden verliebt ist und inständig darauf hofft, dass der Andere genauso fühlt.“ Vom Hoffen und Bang und vom verletzlich-sein sing sie. „Im Besten Fall wird soviel Aufrichtigkeit und Mut mit Liebe belohnt.“

Sie lebte als Kind in Deutschland

Hinter Mimoza versteckt sich auch eine bewegende Geschichte: Bereits als Kleinkind floh sie mit ihren Eltern aus dem Kosovo und lebte zunächst in Schweden und Deutschland und zog später in die USA, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet.

Die Zeit, die sie in diesen Ländern verbracht hat, hat nicht nur Mimozas kulturelles Bewusstsein geprägt. Ihre breitgefächerten Wurzeln und ihre Multilingualität inspirieren sie auch bei ihrem kreativen Schaffen. Sowohl beim Schreiben ihrer Texte, als auch beim Singen hat sich so ein ganz eigener Stil herauskristallisiert, der sowohl Kritiker als auch Fans auf der ganzen Welt begeistert.

Mimoza: Wird sie 2019 das nächste große Ding?

Foto: Marvin Ströter

Mimozas raue und ehrliche Art des Erzählens schafft für Zuhörer einen ganz persönlichen Zugang zu ihrer Musik, zumal ihre Worte immer authentische Botschaften sind: „Ich kann nicht glaubhaft über etwas schreiben oder singen, das ich nicht selbst erlebt oder gefühlt habe. Nur so kann ich meinen Songs Leben einhauchen. Jedes Lied ist wie ein Auszug aus meinem Tagebuch.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren