124 Jahre: Die (angeblich) älteste Frau der Welt verstorben

Tony PolandTony Poland | 25.11.2021, 22:40 Uhr
124 Jahre: Die (angeblich) älteste Frau der Welt verstorben
124 Jahre: Die (angeblich) älteste Frau der Welt verstorben

Shutterstock/ PHENPHAYOM

Als Francisca Susano geboren wurde, wurde gerade die Zuckerwatte erfunden. Am vergangenen Montag (22. November) ist die Philippinin in einem örtlichen Krankenhaus nach 124 Jahren friedlich eingeschlafen. Für immer.

1897 war durchaus ein ereignisreiches Jahr. William McKinley wurde zum 25. Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt, außerdem nahm das Riesenrad am „Wiener Prater“ seinen Betrieb auf. Und der Zahnarzt William Morrison erfand die Zuckerwate. Zeit also, das Licht der Welt zu erblicken. Das dachte sich am 11. September 1897 offenbar auch Francisca Susano.

Nun ist die Rentnerin im Alter von 124 Jahren auf den Philippinen verstorben. Mit diesem biblischen Alter gilt Susano als älteste Frau, die jemals auf diesem Planeten gelebt hat.

Pflanzliche Kost und Mundharmonika für ein langes Leben

Wie die Stadtverwaltung von Kabankalan auf der Insel Negros mitteilte, starb die Seniorin am Montag (22. November) gegen 18.45 Uhr Ortszeit.  „Mit Trauer im Herzen haben wir die Nachricht erhalten, dass unsere geliebte Lola Francisca Susano am frühen Montagabend verstorben ist“, schrieb die Landesregierung auf ihrem offiziellen Facebook-Account. „Lola Iska wird immer unsere Inspiration und unser Stolz bleiben.“

Nach Angaben der „New York Post“ werde die Todesursache noch ermittelt. Das Coronavirus soll allerdings nicht dafür verantwortlich gewesen sein. Das Geheimnis für ihr extrem langes Leben führte Lola auf ihre überwiegend pflanzliche Ernährung zurück. Alkohol sei absolut tabu gewesen. Außerdem habe sie jeden Morgen Mundharmonika gespielt. Das musizieren hielt ihre Lungen angeblich stark und gesund.

Auf dem Sprung ins „Guinness Buch der Rekorde“

Mit ihren 124 Jahren galt die Old Lady als älteste Frau aller Zeiten. Und zugleich als letzte noch lebende Person, die im 19. Jahrhundert geboren wurde. Im September dieses Jahres war „Guinness World Records“ noch dabei, die Dokumente zu überprüfen. Nach Abschluss und Verifizierung wäre Lola auch offiziell als älteste lebende Frau der Welt anerkannt worden.

Doch leider wird das aufgrund des tragischen Ereignisses zu Lebzeiten nicht mehr passieren. Ob Susano Kinder hat ist nicht bekannt, auch über weitere Familienangehörige ist nichts offiziell.

Jeanne Calment verstarb nach 44.724 Lebenstagen!

Mit ihrem Eintrag ins „Guinness Buch der Rekorde“ hätte Francisca Susano die Japanerin Kane Tanaka abgelöst. Die Asiatin erblickte am 2. September 1903 in Wakaki das Licht der Welt und ist damit heute 118 Jahre alt. Sie ist die älteste Asiatin in der Geschichte und erst der dritte Mensch, der das 118. Lebensjahr nachweislich vollendet hat.

Sollte das Alter von Lola in Zukunft offiziell verifiziert werden, würde die kürzlich Verstorbene sogar Jeanne Calment übertrumpfen. Die Französin ist der bis heute dokumentiert älteste Mensch aller Zeiten. Calment wurde am 21. Februar 1875 geboren und verstarb am 4. August 1997. Mit 122 Jahren und 164 Tagen, nach insgesamt unfassbaren 44.724 Lebenstagen!

Biblisches Alter: Älteste Frau der Welt stirbt mit 124 Jahren" class="size-full wp-image-1131450
Aktuell gilt die Japanerin Kane Tanaka mit 118 Jahren als älteste Frau der Welt

Foto: IMAGO / Kyodo News