Annemarie und Wayne Carpendale: 14 Jahre ohne Skandale

Annemarie und Wayne Carpendale: 14 Jahre ohne Skandale
Annemarie und Wayne Carpendale: 14 Jahre ohne Skandale

Foto: imago / Future Image

11.07.2021 21:17 Uhr

Wayne und Annemarie Carpendale gelten als eines der Traumpaare in der deutschen Promiwelt - und das hat auch seinen Grund, wenn man sich anschaut, wie gut die beiden funktionieren.

Wayne und Annemarie Carpendale harmonieren miteinander, wie es kaum ein anderes Paar tut – als Eheleute und als Eltern ihres kleinen gemeinsamen Sohnes.

Ein richtiges Geheimnis haben die beiden für ihre 14 Jahre andauernde Liebe zwar nicht unbedingt, doch die Mechanismen für eine gute Ehe scheinen sie gut zu ölen – besonders in Zeiten von Social-Media und ständiger Präsenz in der Öffentlichkeit.

Annemarie und Wayne Carpendale: 14 Jahre ohne Skandale

Foto: imago / Future Image

So gehen sie mit Gerüchten um

„Auch wenn wir in unseren Social-Media-Kanälen sehr offen sind und gern auch private Momente teilen, haben wir ein gutes Gespür für unsere Privatsphäre“, so Wayne Carpendale gegenüber der „Bild“-Zeitung. „Wenn es ein Gerücht gibt, dann gehen wir es offensiv an, statt den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass es an uns vorbeizieht. In die Offensive zu gehen, das gilt auch zu Hause am Küchentisch. Damit sind wir immer gut gefahren.“

Seine Frau Annemarie ergänzte: „Und das macht uns auch aus. Bei unseren Diskussionen geht‘s schon ordentlich zur Sache.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Wayne Carpendale (@wayne_interessiert_s)

Annemarie Carpendale „reicht das, was sie hat“

Vor 14 Jahren lernten sich die beiden kennen – und sind seit dem ersten Abend unzertrennlich. Beide stehen jedoch auch im Rampenlicht. Schon manch eine Beziehung in der Promiwelt ist daran gescheitert, doch Annemarie ist guter Dinge, dass das nie zwischen ihnen stehen wird.

„Ich mache ja eigentlich die ganze Zeit nur das, was ich gern mache. Wenn wir einen Karriereplan haben, dann vielleicht den, dass wir nie in irgendeine Richtung ausgeflippt sind. Ich hatte nie die Ambition, die beste Moderatorin der Welt zu werden. Ich war immer glücklich mit dem, was ich gerade gemacht habe. Mir reicht mein Job, mein großer und mein kleiner Mann. Das macht mich glücklich. Es muss nicht immer alles noch toller, noch schöner und noch größer sein.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Annemarie Carpendale (@annie_carpendale)

So funktioniert das Eltern-Dasein mit vollen Terminkalendern

Ihr kleiner Sohnemann eint das Paar und trotz des Medienrummels und dem vollen Terminkalender von Wayne und Annemarie haben sie auch in diesem Punkt eine klare Strategie. „Wir haben einen gemeinsamen Terminkalender, und darin wird wild herumgeplant. Wenn‘s irgendwie geht, vermeiden wir zeitgleiche längere Projekte, für die wir beide gleichzeitig reisen müssen. Mindestens einer sollte immer bei Mads sein oder ihn mitnehmen können“, so die taff-Moderatorin.

Wayne Carpendale: „Corona-Lockdown war Gold wert“

Und Wayne fügte hinzu: „Wobei wir gleich bei der Geburt festgestellt haben, dass wir, wenn möglich, am liebsten beide gleichzeitig so viel Zeit wie möglich mit dem kleinen Pupsi verbringen wollen. Dafür war das vergangene Jahr, so hart die Zeiten des Corona-Lockdowns auch waren, natürlich Gold wert.“

Dann wünschen wir der glücklichen kleinen Carpendale-Familie noch weitere tolle 14 und noch mehr Jahre.