Cabrio-Fahrer mit ungesichertem Bett und 70km/h unterwegs – die Bilder!

Mit einem ungesicherten Bettgestell und zwei Matratzen auf dem offen gefahrenen Cariolet hat die Polizei in Nettetal einen Fahrer gestoppt.
Mit einem ungesicherten Bettgestell und zwei Matratzen auf dem offen gefahrenen Cariolet hat die Polizei in Nettetal einen Fahrer gestoppt.

Kreispolizei Viersen

09.07.2021 19:15 Uhr

Was tun, wenn man ein Bett transportieren will, aber keine entsprechende Ladefläche im Auto hat? Ein Mann in Nordrhein-Westfalen hatte da eine Idee - allerdings keine sehr gute.

Mit einem ungesicherten Bettgestell und zwei Matratzen auf dem Auto hat die Polizei in Nettetal in Nordrhein-Westfalen einen Cabrio-Fahrer gestoppt.

„Gehalten“ wurde die Fracht lediglich mittels der rechten Hand des Fahrers, die sich während der Fahrt am Gestell befand, und durch seinen Kopf, den er aufgrund des Drucks der Ladung weit nach vorne neigen musste, teilte die Polizei am Freitag mit. Aber es kam noch dreister: Zudem sei der Mann mit etwa 70 Stundenkilometern unterwegs gewesen.

Cabrio-Fahrer mit ungesichertem Bett und 70km/h unterwegs - die Bilder!

Kreispolizei Viersen

Post von der Bußgeldstelle

Genug ist genug. Die Polizei untersagte dem Mann und seiner 30-jährigen Begleiterin- die Besitzerin des Cabrios –  jedenfalls die Weiterfahrt. Ihn erwarte nun Post, die hoffentlich dazu führen dürfte, „in Zukunft eine verkehrssichere Art der Entsorgung ausgedienter Möbelstücke zu finden“, hieß es.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de) Alle Rechte vorbehalten. (dpa, KT)