Dieser Fußballer outet sich öffentlich als schwul

Sophia VölkelSophia Völkel | 27.10.2021, 14:39 Uhr
Dieser Fußballer outet sich öffentlich als schwul
Dieser Fußballer outet sich öffentlich als schwul

Foto: imago / AAP

Es ist ein großer und auch riskanter Schritt für viele Fußballer, sich als schwul zu outen. Doch einer hat es jetzt getan - auf äußerst berührende Weise.

Es ist das wohl Mutigste, was ein Fußballer tun kann: öffentlich zu seiner Homosexualität stehen. Der australische Fußballstar Josh Cavallo hat sich als schwul geoutet und ist damit einen sehr wichtigen Schritt  gegangen, der auch ein Zeichen setzen sollte für die Zukunft. „Ich bin ein Fußballer und ich bin schwul“ macht er nun der ganzen Welt klar.

Dieser Fußballer outet sich öffentlich als schwul" class="size-full wp-image-1063279

Foto: imago / AAP

Outing in persönlichem Video-Clip

Der 22-Jährige veröffentliche eine sehr emotionale Videobotschaft auf seinem Instagram-Account, mit dem er auch anderen Fußballern Mut machen möchte. In dem Clip kann der junge Mann kaum zurückhalten, wie groß die seelische Belastung gewesen sein muss. Es ist deutlich zu spüren, wie frei ihn sein Outing in diesem Moment macht. Das Video veröffentlichte auch sein Verein Adelaide United.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von J O S H C A V A L L O (@joshua.cavallo)

Diese Botschaft will er vermitteln

„Als ich aufwuchs, spürte ich immer das Bedürfnis, mich zu verstecken, weil ich mich geschämt habe,“ so der australische Mittelfeldspieler. Er verstehe selbst nicht, wieso er so lange geschwiegen hat. „Ich weiß, dass es andere Spieler gibt, die sich bisher noch nicht hervorgewagt haben. Ich möchte helfen, dies zu ändern.“ Die ganz klare Botschaft die Josh Cavallo für seine Fans und auch für Fußballkollegen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation stecken, hat, ist die: „Sei du selbst!“

Starke Worte eines starken jungen Mannes. Mit seinem Outing ist Josh Cavallo nun der erste und einzige aktive Profifußballer in der ersten Liga eines Landes weltweit, der offen zu seiner Homosexualität steht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von J O S H C A V A L L O (@joshua.cavallo)

Support und Unterstützung von allen Seiten

Für die Entscheidung, sich als schwul zu outen, bekommt der Fußballer von allen Seiten Zuspruch. Auch sein Trainer Carl Veart ist stolz auf ihn. „Ich habe nichts als Bewunderung und Unterstützung für ihn“, sagte er laut RTL.

„Bevor Josh zu mir kam, war klar, dass er mit einer unglaublichen Last und unvorstellbaren Schmerzen lebt“, so Adelaide-Co-Trainer Ross Aloisi ebenfalls laut RTL. „Wenn ich Josh heute sehe, wie ihm diese Last von den Schultern genommen wird – ich bin stolz darauf, was für ein mutiger Mann er ist. Seine mentale Gesundheit und sein Wohlbefinden sind das Wichtigste für uns als seine Trainer und Mannschaftskameraden. Josh wird für uns immer Josh sein.“

Dieser Fußballer outet sich öffentlich als schwul" class="size-full wp-image-1063298

Foto: imago / Matthias Koch

Dieser Deutsche outete sich ebenfalls

Auf Instagram schrieb Cavallo außerdem: „Es ist erstaunlich, zu wissen, dass es derzeit keine schwulen Profifußballer gibt, die sich outen und aktiv spielen. Nicht nur in Australien, sondern auf der ganzen Welt.“

In Deutschland war es  zuletzt der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsberger, der 2014 seine Homosexualität öffentlich machte. Im Anschluss erntete er für seinen Schritt viel Anerkennung und Zuspruch. Seitdem hat sich allerdings kein weiterer, aktiver Profi-Fußballer geoutet.