Kalenderblatt 2021: 1. August

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

01.08.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. August 2021:

30. Kalenderwoche, 213. Tag des Jahres

Noch 152 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Alfons Maria, Pierre Julien

HISTORISCHE DATEN

1996 – In der Bundesrepublik wird der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz für Drei- bis Sechsjährige wirksam.

1981 – Mit dem Musikvideo zu „Video Killed the Radio Star“ von den Buggles startet der amerikanische Sender MTV (Music Television) sein Programm.

1976 – Bei einem Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring verunglückt der Österreicher Niki Lauda und erleidet schwere Verbrennungen.

1971 – Die Benefizveranstaltung „Concert for Bangladesh“ in New York vereint die Ex-Beatles George Harrison und Ringo Starr und bringt einen Erlös von ca. 1 Mio. DM für die Flüchtlinge des vom Bürgerkrieg geschüttelten Landes.

1948 – In Hannover erscheint zum ersten Mal die Zeitschrift „Stern“, herausgegeben von Henri Nannen.

1936 – Die XI. Olympischen Sommerspiele werden im Berliner Olympiastadion eröffnet. Die Spiele, die das NS-Regime zu Propagandazwecken nutzt, enden am 16. August.

1911 – In München öffnet der Tierpark Hellabrunn seine Tore.

1774 – Der britische Naturforscher und Chemiker Joseph Priestley entdeckt den Sauerstoff.

1291 – Die drei Kantone Uri, Schwyz und Unterwalden schließen den Landfriedensbund, aus dem die Schweizer Eidgenossenschaft hervorgeht. Deshalb ist der 1. August heute Schweizer Nationalfeiertag.

GEBURTSTAGE

1971 – Idil Üner (50), deutsche Schauspielerin und Regisseurin („Mordkommission Istanbul“)

1971 – Jay Alexander (50), deutscher Sänger, Tenor (Soloalbum „Heimat“), bildet mit Marc Marshall das Duo Marshall & Alexander (Album „Götterfunken“)

1956 – Axel Milberg (65), deutscher Schauspieler („Tatort“-Kommissar)

1936 – Carl Herzog von Württemberg (85), deutscher Adeliger und Unternehmer, Chef des Hauses Württemberg

1871 – Eduard von Winterstein, deutscher Schauspieler („Die Sonnenbrucks“), gest. 1961

TODESTAGE

1981 – Paddy Chayefsky, amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor („Marty“ (1954), „Mitten in der Nacht“ (1956), „Bachelor Party“ (1957)), geb. 1923

1911 – Konrad Duden, deutscher Philologe („Das vollständige orthographische Wörterbuch der deutschen Sprache“), Wegbereiter einer einheitlichen deutschen Rechtschreibung, geb. 1829