Kalenderblatt 2021: 11. Juli

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

11.07.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Juli 2021:

27. Kalenderwoche, 192. Tag des Jahres

Noch 173 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Benedikt, Hildulf, Olga, Oliver

HISTORISCHE DATEN

2011 – Die britische Schauspielerin Judi Dench und der amerikanische Videokünstler Bill Viola werden mit dem Praemium Imperiale des japanischen Kaiserhauses ausgezeichnet. Er ist mit jeweils 15 Millionen Yen (130.000 Euro) dotiert und gilt als „Nobelpreis der Künste“.

1996 – Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag erlässt internationale Haftbefehle gegen den bosnischen Serbenführer Radovan Karadzic und dessen Armeechef Ratko Mladic.

1991 – Eine der mit fast sieben Minuten längsten totalen Sonnenfinsternisse des 20.Jahrhunderts begeistert Millionen Menschen von Hawaii bis Brasilien.

1979 – Die amerikanische Raumstation „Skylab“ stürzt unkontrolliert auf die Erde herab. Über Südwestaustralien gehen die größten Bruchstücke des Weltraumlaboratoriums nieder. Der Absturz kommt vier Jahre früher als von der Nasa berechnet.

1951 – Die Bundesrepublik wird in die Unesco aufgenommen. Die DDR wird 1972 Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.

1926 – Auf der Berliner Autorennstrecke Avus wird erstmals der Große Preis von Deutschland ausgetragen. Rudolf Caracciola gewinnt in einem Mercedes.

1916 – Wegen pazifistischer Aufrufe zur Kriegsdienstverweigerung verliert der britische Mathematiker und Philosoph Bertrand Russell (1872-1970) seinen Lehrstuhl an der Universität Cambridge.

1786 – In Wien wird die komische Oper in zwei Akten „Doktor und Apotheker“ von Carl Ditters von Dittersdorf uraufgeführt.

1613 – Michail Romanow wird zum russischen Zaren Michael I. gekrönt. Damit beginnt die Herrschaft der Romanows, die bis 1917 andauert.

GEBURTSTAGE

1956 – Amitav Ghosh (65), indischer Schriftsteller („Der Glaspalast“)

1956 – Sela Ward (65), amerikanische Schauspielerin („Auf der Flucht“)

1941 – Heiner Bremer (80), deutscher Journalist, „RTL Nachtjournal“ 1994-2004 , „Das Duell bei n-tv“ 2003-2016

1936 – Ruth Leuze (85), deutsche Juristin, Landesbeauftragte für den Datenschutz in Baden-Württemberg 1980-1996, Mitglied des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 1997-2003

1921 – Ilse Werner, deutsche Schauspielerin und Schlagersängerin, Filme: „Wir machen Musik“, „Die schwedische Nachtigall“. Außerdem bekannt durch ihre Pfeifkünste, gest. 2005

TODESTAGE

2014 – Charlie Haden, amerikanischer Jazz-Bassist, Bandleader des „Quartet West“ und des „Liberation Music Orchestra“, geb. 1937

1941 – Arthur Evans, britischer Archäologe, leitete 1900 die Ausgrabungen des Palastes in Knossos auf Kreta, geb. 1851