Kalenderblatt 2021: 13. Oktober

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

13.10.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Oktober 2021:

41. Kalenderwoche, 286. Tag des Jahres

Noch 79 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Aurelia, Simbert, Eduard

HISTORISCHE DATEN

2019 – Die nationalkonservative Regierungspartei PiS hat bei der polnischen Parlamentswahl starke Zugewinne und sichert mit 235 Mandaten ihre absolute Mehrheit. Die oppositionelle Bürgerkoalition kommt auf 134 der 460 Sitze.

2016 – Der Literaturnobelpreis geht überraschend an den US-Protestsänger und Songwriter Bob Dylan.

2011 – Angela Merkel besucht als erste Bundeskanzlerin die Mongolei.

2008 – Während der weltweiten Finanzkrise spannt die Bundesregierung mit einem gigantischen Rettungspaket von fast 500 Milliarden Euro einen Schutzschirm über die Finanzbranche und sichert sich zugleich Einfluss bei den Banken.

2006 – Der südkoreanische Außenminister Ban Ki Moon wird von der UN-Vollversammlung als neuer Generalsekretär bestätigt. Er wird am 14. Dezember Nachfolger des Ghanaers Kofi Annan.

1999 – Der frühere SPD-Vorsitzende Oskar Lafontaine stellt auf der Frankfurter Buchmesse sein Buch „Das Herz schlägt links“ vor. Er greift in dem Buch die Politik und Mitglieder der rot-grünen Bundesregierung scharf an.

1988 – Dem Ägypter Nagib Mahfus wird als erstem arabischen Schriftsteller der Nobelpreis für Literatur zuerkannt.

1961 – Der Verkehrspsychologe Karl Peglau stellt in der DDR seine Entwürfe der neuen „Ampel-Leitsymbole“ vor. Später wird das „Ost-Ampelmännchen“ zur Kultfigur.

1946 – Die Franzosen nehmen in einer Volksabstimmung mit knapper Mehrheit die Verfassung der IV. Republik an.

GEBURTSTAGE

1971 – Sacha Baron Cohen (50), britischer Schauspieler („Borat“, „Brüno“)

1971 – Sebastian Fitzek (50), deutscher Autor („Das Paket“)

1941 – Paul Simon (80), amerikanischer Sänger und Songwriter, Mitglied des Pop-Duos Simon and Garfunkel („Bridge Over Troubled Water“)

1921 – Yves Montand, französischer Filmschauspieler („Lohn der Angst“) und Chanson-Sänger, gest. 1991

1821 – Rudolf Virchow, deutscher Mediziner und Politiker, Pathologe und Hygieniker von Weltrang, Mitglied des Reichstags für die Fortschrittspartei und später die Deutsch-Freisinnige Partei, gest. 1902

TODESTAGE

2016 – König Bhumibol Adulyadej, thailändischer König seit 1946, geb. 1927

1996 – Henri Nannen, deutscher Journalist und Kunstsammler, Gründer und Chefredakteur des „Stern“, Initiator von „Jugend forscht“ 1965, Stifter der Kunsthalle Emden, geb. 1913