Kalenderblatt 2021: 18. August

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

18.08.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. August 2021:

33. Kalenderwoche, 230. Tag des Jahres

Noch 135 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Helene

HISTORISCHE DATEN

2020 – Joe Biden ist offizieller Kandidat der Demokraten bei der US-Präsidentenwahl, Vizepräsidentin soll die kalifornische Senatorin Kamala Harris werden. Das entscheidet ein virtueller Parteitag in Milwaukee (Bundesstaat Wisconsin). Harris würde im Fall eines Wahlsieges die erste schwarze Vizepräsidentin der USA.

2011 – Die Staatschefs von Angola, Botsuana, Namibia, Sambia und Simbabwe unterzeichnen in Luanda ein Abkommen über die Gründung des grenzüberschreitenden Kaza-Naturparks. Mit dem Megapark entsteht das größte Naturschutzgebiet Afrikas.

2001 – Nach rund 20 Monaten Bauzeit eröffnet die Stadt Worms das Nibelungenmuseum.

1993 – Umweltminister Klaus Töpfer (CDU) stellt den ersten nationalen Klimaschutzbericht der Bundesregierung vor.

1976 – In Zeitz (heute in Sachsen-Anhalt) protestiert der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz mit seiner Selbstverbrennung gegen die Kirchenpolitik der DDR. Am 22. August stirbt er an seinen Verbrennungen.

1971 – Ein US-Transporthubschrauber stürzt bei Pegnitz in Oberfranken ab. 37 Soldaten sterben.

1954 – In Leipzig beginnt das erste Deutsche Turn- und Sportfest der DDR.

1933 – Der „Volksempfänger“ wird auf der Deutschen Funkausstellung in Berlin als billiges Radio für die Massen vorgestellt.

1866 – Preußen schließt mit zahlreichen Kleinstaaten und Freien Städten den Norddeutschen Bund.

GEBURTSTAGE

1981 – Jan Frodeno (40), deutscher Triathlet, Sieger der Ironman World Championships 2015, 2016 und 2019

1966 – Lars Rudolph (55), deutscher Musiker, Film- und Theaterschauspieler (Filme: „Soul Kitchen“, „Fraktus“)

1961 – Bill McDermott (60), amerikanischer Manager, Vorstandsvorsitzender SAP 2010-2019

1956 – Rainer Maria Woelki (65), deutscher Kardinal und Erzbischof, Erzbischof von Berlin 2011-2014, Erzbischof von Köln seit 2014

1936 – Robert Redford (85), amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur („Der Pferdeflüsterer“, „Jenseits von Afrika“), Ehren-Oscar für sein Lebenswerk, Regie-Oscar für „Eine ganz normale Familie“

TODESTAGE

1981 – Anita Loos, amerikanische Schriftstellerin und Drehbuchautorin („Blondinen bevorzugt“), geb. 1889

1961 – Leonhard Frank, deutscher Schriftsteller („Die Räuberbande“, „Links wo das Herz ist“), geb. 1882