Kalenderblatt 2021: 19. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

19.09.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. September 2021:

37. Kalenderwoche, 262. Tag des Jahres

Noch 103 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Albert, Igor, Theodor

HISTORISCHE DATEN

2020 – Ein FDP-Bundesparteitag in Berlin wählt den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Volker Wissing als Nachfolger von Linda Teuteberg zum neuen Generalsekretär. FDP-Chef Christian Lindner hatte den Wechsel betrieben.

2016 – Hollywoodstar Angelina Jolie reicht nach zwei Jahren Ehe die Scheidung von Brad Pitt ein. Unter dem Spitznamen „Brangelina“ galten Pitt und Jolie jahrelang als das Hollywood-Traumpaar.

2006 – Das thailändische Militär nutzt eine Auslandsreise des umstrittenen Regierungschefs Thaksin Shinawatra zu einem Putsch und bringt das Land unter seine Kontrolle.

2001 – Mit großer Mehrheit sagt der Bundestag den USA Solidarität und militärische Hilfe für den Kampf gegen den internationalen Terrorismus zu. Das Bundeskabinett beschließt ein drei Milliarden Mark umfassendes Anti-Terror-Paket.

1991 – Am Similaun-Gletscher im Ötztal entdeckt ein Touristenehepaar „Ötzi“, die mumifizierte Leiche eines Mannes aus der Bronzezeit.

1986 – Die erste deutsch-deutsche Städtepartnerschaft zwischen Saarlouis im Saarland und Eisenhüttenstadt in der DDR wird in Saarlouis offiziell besiegelt.

1951 – Die Verfilmung des Bühnenstücks „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams hat Premiere – mit Marlon Brando und Vivien Leigh in den Hauptrollen. Regisseur ist Elia Kazan, der das Drama schon am Broadway inszeniert hatte.

1946 – Winston Churchill spricht sich in einer Rede an der Züricher Universität für die Gründung der „Vereinigten Staaten von Europa“ aus.

1941 – Im Deutschen Reich wird das Tragen des „Judensterns“ für alle Juden ab sechs Jahren Pflicht.

GEBURTSTAGE

1966 – Heiko Maas (55), deutscher Politiker (SPD), Außenminister seit 2018, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz 2013-2018

1961 – Reinhard Grindel (60), deutscher Fußballfunktionär und Politiker, Präsident des DFB (Deutscher Fußball-Bund) 2016-2019

1941 – Peter Horton (80), österreichischer Liedermacher („Wenn du nichts hast als die Liebe“)

1941 – Umberto Bossi (80), italienischer Politiker, Mitbegründer der lombardischen Autonomiebewegung „Lega Lombarda“ 1981, Chef der daraus hervorgegangenen rechtspopulistischen Partei Lega Nord 1989

1891 – Willy Birgel, deutscher Schauspieler („Reitet für Deutschland“, „Schonzeit für Füchse“), gest. 1973

TODESTAGE

1996 – Helmut Heißenbüttel, deutscher Schriftsteller, Vertreter der experimentellen Literatur und der Konkreten Poesie, geb. 1921

1986 – Ulrich Erfurth, deutscher Schauspieler, Regisseur und Intendant, Generalintendant der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main 1968-1972, Intendant der Festspiele in Bad Hersfeld 1966-1975, geb. 1910