Kalenderblatt 2021: 20. August

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

20.08.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. August 2021:

33. Kalenderwoche, 232. Tag des Jahres

Noch 133 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Bernhard, Burchard, Oswin

HISTORISCHE DATEN

2020 – Der russische Regimekritiker Alexej Nawalny erkrankt während eines Inlandsfluges und wird bewusstlos in ein Krankenhaus der sibirischen Stadt Omsk eingeliefert. Zwei Tage später wird der 44-Jährige in die Charité nach Berlin gebracht. Ein Bundeswehrlabor bestätigt die Vermutung, dass Nawalny mit einem chemischen Kampfstoff vergiftet wurde. Der Fall trübt die deutsch-russischen Beziehungen.

2001 – Die texanische Metropole Houston bietet als erste Großstadt in den USA ihren rund drei Millionen Bürgern einen kostenlosen E-Mail-Zugang an.

1998 – Erstmals spricht ein deutsches Gericht Verantwortliche des DDR-Sports wegen Dopings von Minderjährigen schuldig. Das Berliner Landgericht verhängt gegen zwei frühere Ärzte und einen Trainer des TSC Berlin Geldstrafen zwischen 7000 und 27 000 Mark.

1991 – Die baltische Republik Estland erklärt ihre staatliche Unabhängigkeit von der Sowjetunion.

1968 – Der „Prager Frühling“, ein Versuch der Liberalisierung des kommunistischen Systems in der Tschechoslowakei, wird gewaltsam beendet. Truppen des Warschauer Pakts beginnen mit der Besetzung des Landes.

1946 – Der Alliierte Kontrollrat in Deutschland erlässt ein Gesetz, das die Wehrmacht für aufgelöst erklärt. Es tritt sofort in Kraft.

1901 – In München wird das Prinzregententheater mit einem Festakt und – am folgenden Tag – mit einer Aufführung der „Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner eröffnet.

1866 – Die erste Gewerkschaft der USA wird gegründet. Die National Labor Union (NLU) fordert den Acht-Stunden-Tag.

1400 – Die vier rheinischen Kurfürsten setzen Wenzel, Beiname „der Faule“, als römisch-deutschen König ab und wählen Ruprecht von der Pfalz zu seinem Nachfolger. Wenzel bleibt König von Böhmen.

GEBURTSTAGE

1946 – Hans Meiser (75), deutscher Journalist und TV-Moderator, Talkshow „Hans Meiser“ 1992-2001, „Quiz Einundzwanzig“ 2000-2002

1946 – Henryk M. Broder (75), deutscher Publizist und Schriftsteller („Kein Krieg, nirgends: Die Deutschen und der Terror“)

1946 – Romani Rose (75), Mitgründer des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma 1982 und seither dessen Vorsitzender

1941 – Hannelore Hoger (80), deutsche Schauspielerin und Regisseurin („Bella Block“)

1936 – Alice Kessler (85), deutsche Tänzerin und Sängerin, zusammen mit ihrer am selben Tag geborenen Schwester Ellen bekannt als die „Kessler-Zwillinge“

TODESTAGE

2020 – Harry Jeske, deutscher Musiker, Bassist, Mitbegründer der Band Puhdys, geb. 1937

1996 – Rio Reiser, deutscher Rockmusiker („König von Deutschland“), bekannt als Kopf der Gruppe Ton, Steine, Scherben, geb. 1950