Kalenderblatt 2021: 28. August

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

28.08.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. August 2021:

34. Kalenderwoche, 240. Tag des Jahres

Noch 125 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Augustinus, Elmar, Joachima

HISTORISCHE DATEN

2020 – Japans rechtskonservativer Regierungschef Shinzo Abe kündigt wegen gesundheitlicher Probleme seinen Rücktritt an. Er amtiert seit 2012 und ist der am längsten regierende Ministerpräsident seines Landes.

2019 – Die britische Königin Elizabeth II. verfügt auf Ersuchen von Premierminister Boris Johnson eine Zwangspause des Unterhauses bis Mitte Oktober. Im Streit über den Brexit will Johnson so seinen Plan für einen Austritt des Landes aus der EU am 31. Oktober retten. Tausende protestieren.

2001 – Der Dirigent Sir Simon Rattle erhält einen 10-Jahresvertrag ab September 2002 als neuer künstlerischer Leiter der Berliner Philharmoniker. Er tritt die Nachfolge von Claudio Abbado an.

1996 – Der britische Thronfolger Prinz Charles und Prinzessin Diana werden 15 Jahre nach ihrer Hochzeit in London geschieden.

1991 – Das Bundeskabinett beschließt die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu den baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland.

1981 – Die „Alte Oper“ in Frankfurt am Main wird nach einem 200 Millionen Mark teuren Wiederaufbau feierlich eingeweiht.

1941 – Kurz nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion werden die Wolgadeutschen auf Befehl des Obersten Sowjets aus ihrem historischen Siedlungsgebiet in Südrussland in die Verbannung nach Kasachstan und Sibirien geschickt.

1521 – Ein osmanischen Heer unter Sultan Süleyman „dem Prächtigen“ erobert Belgrad, damals eine ungarische Grenzfestung. Mit Unterbrechungen beherrschen die Türken die heutige serbische Hauptstadt bis 1815.

476 – Der römische Feldherr Orestes wird vom germanischen Heerführer Odoaker geschlagen und getötet. Sein Sohn, Kaiser Romulus Augustulus, wird abgesetzt und verbannt. Damit endet das weströmische Kaisertum.

GEBURTSTAGE

1961 – Saskia Esken (60), deutsche Politikerin, Bundesvorsitzende der SPD (gemeinsam mit Norbert Walter-Borjans) seit 2019

1961 – Stefan Arndt (60), deutscher Filmproduzent („Lola rennt“)

1957 – Ai Weiwei (64), chinesischer Konzeptkünstler, 2011 mehrmonatige Haft in China, 2015 Ausreise nach Deutschland

1911 – Joseph Luns, niederländischer Politiker und Diplomat, Nato-Generalsekretär 1971-1984, gest. 2002

1896 – Liam O’Flaherty, irischer Schriftsteller, „Die Nacht nach dem Verrat“ (1925), „Herr Gilhooley“ (1926), „Insurrection“ (1950), gest. 1984

TODESTAGE

2008 – Phil Hill, amerikanischer Rennfahrer, als erster US-Amerikaner Formel-1-Weltmeister 1961, geb. 1927

1985 – Ruth Gordon, amerikanische Schauspielerin („Harold und Maude“, „Rosemaries Baby“), geb. 1896