Kalenderblatt 2021: 28. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

28.09.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. September 2021:

39. Kalenderwoche, 271. Tag des Jahres

Noch 94 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Dietmar, Simon, Thekla, Wenzel

HISTORISCHE DATEN

2020 – Die Bundesgesellschaft für die Endlagerung von Atommüll hält 90 Gebiete nach wissenschaftlichen Kriterien für geeignet. Bayern bemängelt den Ausschluss des Standorts Gorleben. Bis 2031 soll ein Endlager gefunden werden.

2006 – Der Brasilianer Chico Whitaker bekommt den Alternativen Nobelpreis für die Schaffung des Weltsozialforums sowie seinen Kampf gegen die Korruption in seiner Heimat zugesprochen.

2001 – Die Schriftsteller Thomas Hürlimann, Ingo Schulze und Dieter Wellershoff erhalten in Mainz zu gleichen Teilen den Joseph-Breitbach-Preis, die mit 255.000 Mark höchstdotierte deutsche Literaturauszeichnung.

1978 – Papst Johannes Paul I. stirbt nach nur 33-tägiger Amtszeit, einem der kürzesten Pontifikate der Kirchengeschichte.

1971 – Der ungarische Kardinal Jozsef Mindszenty, der sich seit der Niederschlagung des Volksaufstandes im November 1956 in der US-Botschaft in Budapest aufhielt, verlässt Ungarn.

1961 – Syrien löst sich aus dem Verband der VAR (Vereinigte Arabische Republik), der 1958 von Syrien und Ägypten gegründet worden war. Ursache war die Unzufriedenheit mit der ägyptischen Dominanz in dem Bündnis.

1951 – Als letztes Verfassungsorgan der Bundesrepublik wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe feierlich eröffnet.

1919 – Die Luxemburger stimmen in einem Referendum mit breiter Mehrheit für die Beibehaltung der Monarchie unter Großherzogin Charlotte und eine Wirtschaftsunion mit Frankreich.

1864 – Unter Beteiligung von Karl Marx wird die „Erste Internationale“ gegründet. Zweck der in London geschaffenen Vereinigung war es, die Zusammenarbeit aller sozialistischen und kommunistischen Organisationen zu fördern.

GEBURTSTAGE

1941 – Edmund Stoiber (80), deutscher Politiker, bayerischer Ministerpräsident 1993-2007, Ehrenvorsitzender der CSU, Vorsitzender der CSU 1999-2007, Generalsekretär der CSU 1978-1983

1941 – Mathias Schröder (80), deutscher Schriftsteller und Arzt („Der Krähenbaum“)

1924 – Barbara Noack (97), deutsche Schriftstellerin (Romane „Die Zürcher Verlobung“, „Geliebtes Scheusal“, „Bastian“)

1901 – Heinrich Schiffers, deutscher Geograph und Afrikaforscher („Die Sahara und die Syrtenländer“, „Wilder Erdteil Afrika – Das Abenteuer der großen Forschungsreisen“), gest. 1982

1571 – Caravaggio, italienischer Maler (nach anderen Angaben am 29. Spetember 1571 geboren), gest. 1610

TODESTAGE

1991 – Miles Davis, amerikanischer Jazztrompeter, Komponist, Bandleader und Maler (Album „Kind of Blue“), geb. 1926

1891 – Herman Melville, amerikanischer Schriftsteller („Moby Dick“), geb. 1819