Kalenderblatt 2021: 30. November

dpadpa | 30.11.2021, 05:00 Uhr
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. November 2021:

48. Kalenderwoche, 334. Tag des Jahres

Noch 31 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Andreas, Folkhard, Gerwald

HISTORISCHE DATEN

2020 – Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) kürt „Corona-Pandemie“ zum „Wort des Jahres“ 2020.

2011 – Genau 535 Tage nach den Parlamentswahlen in Belgien einigen sich flämische und wallonische Sozialisten, Christdemokraten und Liberale im Grundsatz auf eine Regierung.

2006 – Nach jahrelangen Verzögerungen beginnt Microsoft mit der Auslieferung seines neuen Betriebssystems Vista, das Windows XP ablöst.

1996 – Myanmar (vormals Birma) wird trotz westlicher Proteste wegen Menschenrechtsverletzungen als Vollmitglied in den südostasiatischen Wirtschaftsverbund Asean aufgenommen.

1981 – In Genf beginnen die Verhandlungen zwischen der USA und der Sowjetunion über eine Begrenzung der nuklearen Mittelstreckenwaffen in Europa. Die Sowjetunion bricht zwei Jahre später die Gespräche ab.

1966 – Bundeskanzler Ludwig Erhard (CDU) tritt nach dem Zerbrechen der Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP zurück.

1966 – Die Antilleninsel Barbados wird unabhängiges Mitglied des britischen Commonwealth.

1886 – In Paris stellt das Vergnügungsetablissement Les Folies Bergère zum ersten Mal eine musikalische Revue auf die Beine. Das älteste Pariser Varieté-Theater wurde 1867 gegründet.

1016 – Der Führer der dänischen Wikinger in England, Knut II. der Große, wird nach dem Tod des angelsächsischen Herrschers Edmund II. („Edmund Ironside“) König von England.

GEBURTSTAGE

1966 – David Nicholls (55), britischer Schriftsteller („Zwei an einem Tag“)

1956 – Claude-Oliver Rudolph (65), deutscher Schauspieler und Drehbuchautor, Filmrollen in „Das Boot“, „Alpha City – Abgerechnet wird nachts“, Drehbuch zu „Dirty Sky“

1956 – Heinz Rudolf Kunze (65), deutscher Rocksänger, Komponist und Schlagersänger („Dein ist mein ganzes Herz“)

1956 – Iain Softley (65), britischer Regisseur, „Tintenherz“, nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke (Nach anderen Angaben 1958 geboren)

1946 – Marina Abramovic (75), serbische Performance-Künstlerin, Videoperformance-Installation „Balkan Baroque“,

TODESTAGE

2011 – Zdenek Miler, tschechischer Zeichentrickfilmer, Erfinder der TV-Serie „Der kleine Maulwurf“, geb. 1921

1991 – Hans Lietzau, deutscher Regisseur und Theaterleiter, Generalintendant an den Berliner Staatlichen Schauspielbühnen 1972-1980, geb. 1913