Kalenderblatt 2021: 31. August

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

31.08.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. August 2021:

35. Kalenderwoche, 243. Tag des Jahres

Noch 122 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Paulin, Raimund

HISTORISCHE DATEN

2019 – Im Berliner Zoo werden zwei Panda-Babys geboren. Es ist die erste Panda-Geburt in Deutschland. Panda-Mutter Meng Meng und der Vater sind Leihgaben Chinas.

2016 – Nach langem Machtkampf wird Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff vom Senat mit der nötigen Zwei-Drittel-Mehrheit abgesetzt. Der seit 2011 regierenden Sozialdemokratin werden Trickserien bei der Haushaltsführung vorgeworfen.

2006 – Zwei Jahre nach dem Raub der weltberühmten Bilder „Der Schrei“ und „Madonna“ von Edvard Munch in Oslo werden die beiden Kunstwerke wieder gefunden und sichergestellt.

2001 – Russland beginnt als letztes Land in Osteuropa mit der Verteilung deutscher Entschädigungszahlungen an die von den Nazis verschleppten Zwangsarbeiter.

1991 – Die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer unterzeichnen in Bonn den ersten aus sechs Einzelverträgen bestehenden gesamtdeutschen Rundfunk-Staatsvertrag.

1991 – Die Sowjetrepubliken Usbekistan und Kirgistan erklären durch Parlamentsbeschlüsse ihre Unabhängigkeit.

1986 – Das sowjetische Passagierschiff „Admiral Nachimow“ kollidiert auf einer Schwarzmeer-Kreuzfahrt mit einem Frachter und sinkt. 398 Menschen sterben.

1951 – Die erste deutsche Langspielplatte mit 33 1/3 Umdrehungen in der Minute wird auf der Deutschen Musikmesse in Düsseldorf vorgestellt.

1906 – Dem norwegischen Forscher Roald Amundsen gelingt mit dem Heringsfänger „Gjøa“ als erstem die Fahrt durch die legendäre Nordwest-Passage in der Arktis. Von Norwegen aus erreicht er nach mehreren Überwinterungen den Hafen von Nome in Alaska.

GEBURTSTAGE

1971 – Chris Tucker (50), amerikanischer Schauspieler und Komiker („Rush Hour“)

1941 – Knut Faldbakken (80), norwegischer Schriftsteller („Der Schneeprinz“)

1941 – Wolfgang Hilbig, deutscher Schriftsteller (Romane „Ich“, „Eine Übertragung“), Georg-Büchner-Preis 2002, gest. 2007

1936 – Holger Obermann (85), deutscher Journalist, Fußballreporter bei vier Weltmeisterschaften und ehemaliger Moderator der ARD-Sportschau

1821 – Hermann von Helmholtz, deutscher Naturforscher, Namensgeber der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, gest. 1894

TODESTAGE

2011 – Rosel Zech, deutsche Schauspielerin, Goldener Berliner Bär für ihre Titelrolle in „Die Sehnsucht der Veronika Voss“ (1982), geb. 1940

1986 – Henry Moore, britischer Bildhauer („Large Two Forms“ im Innenhof des Bundeskanzleramtes in Bonn), geb. 1898