Kalenderblatt 2021: 31. Dezember

dpadpa | 31.12.2021, 05:00 Uhr
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Dezember 2021:

52. Kalenderwoche, 365. Tag des Jahres

Letzter Tag des Jahres

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Katharina, Melanie, Silvester

HISTORISCHE DATEN

2020 – Gibraltar, britischen Exklave im Süden der Iberischen Halbinsel, tritt dem Schengen-Raum bei. Spanien und Großbritannien erzielen eine entsprechende Grundsatzeinigung. Damit wird vermieden, dass die Grenze zwischen Spanien und Gibraltar mit dem Brexit zu einer undurchlässigen EU-Außengrenze wird.

2019 – China meldet mysteriöse Krankheitsfälle an die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Lungenkrankheit ist in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ausgebrochen. Später wird bekannt, dass die Krankheit auf ein neuartiges Coronavirus zurückgeht.

2001 – Deutschlands ältestes Varieté, das 107 Jahre alte Hansa- Theater in Hamburg, schließt zum Jahreswechsel. Zu Hochzeiten waren dort unter anderem Hans Albers, Josephine Baker und die Comedian Harmonists aufgetreten.

1999 – Der russische Präsident Boris Jelzin tritt vorzeitig zurück und überträgt per Erlass alle Amtsvollmachten auf Ministerpräsident Wladimir Putin.

1991 – Die alten zentralen Sender der DDR, Deutscher Fernsehfunk (DFF) und Funkhaus Berlin, stellen in der Silvesternacht den Sendebetrieb ein.

1986 – Bei der Ausstrahlung der Neujahrsansprache von Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) in der ARD wird irrtümlich seine Ansprache vom Vorjahr wiederholt.

1946 – In seiner Silvesterpredigt mildert der Kölner Erzbischof Frings das christliche Gebot „Du sollst nicht stehlen“ mit Blick auf den Kältewinter 1946/47 ab. „Fringsen“ wird in der Nachkriegszeit zur Bezeichnung für das Organisieren von Lebensmitteln und Heizstoffen.

1946 – US-Präsident Harry S. Truman erklärt in Washington den Zweiten Weltkrieg offiziell für beendet.

1896 – In Manaus, einer Stadt mitten im brasilianischen Urwald, wird das imposante Opernhaus Teatro Amazonas eröffnet. Dank des Kautschukbooms im 19. Jahrhundert zählte Manaus damals zu den reichsten Städten der Welt.

GEBURTSTAGE

1941 – Alex Ferguson (80), britischer Fußballtrainer, gewann mit „Manchester United“ mehrfach die englische Meisterschaft und den FA-Cup

1941 – Manfred Güllner (80), deutscher Meinungsforscher, Gründer und Chef von Forsa

1936 – Siw Malmkvist (85), schwedische Schlagersängerin („Liebeskummer lohnt sich nicht“)

1931 – Mildred Scheel, deutsche Ärztin, Ehefrau des Bundespräsidenten Walter Scheel, Gründerin der Deutschen Krebshilfe, gest. 1985

1881 – Max Pechstein, deutscher Maler und Grafiker, Expressionist, Mitglied der Künstlervereinigung „Brücke“, gest. 1955

TODESTAGE

2016 – Dietz-Werner Steck, deutscher Schauspieler, bekannt geworden als „Tatort“-Kommissar Ernst Bienzle, geb. 1936

1989 – Gerhard Schröder, deutscher Politiker (CDU), Bundesinnenminister 1953-1961, Außenminister 1961-1966, Verteidigungsminister 1966-1969, geb. 1910