Kalenderblatt 2021: 5. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

05.09.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. September 2021:

35. Kalenderwoche, 248. Tag des Jahres

Noch 117 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Maria Theresia, Roswitha

HISTORISCHE DATEN

2019 – Im Prozess wegen jahrelangen Missbrauchs auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde werden zwei Männer in Detmold zu Haftstrafen von 12 und 13 Jahren und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. In mehreren hundert Fällen hatten sie 34 Kinder sexuell missbraucht.

2018 – Die hessische Stadt Frankfurt muss ein Dieselfahrverbot einführen, entscheidet das Verwaltungsgericht Wiesbaden. Der Luftreinhalteplan soll zum 1. Februar 2019 in Kraft treten.

2011 – Zwei in Afghanistan vermisste deutschen Entwicklungshelfer sind nach Angaben der örtlichen Behörden tot. Die Deutschen waren bei einer Wanderung im Hindukusch-Gebirge nördlich von Kabul spurlos verschwunden.

2006 – Nach fast 15-jähriger Planung beginnt der Bau des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg. Statt wie geplant 2011 kann der BER erst 2020 eröffnet werden.

2001 – Bundesverbraucherministerin Renate Künast gibt den Startschuss für das neue einheitliche Ökosiegel – ein grün umrandetes Sechseck mit der Aufschrift „BIO nach EG-Öko-Verordnung“.

1994 – Das Internationale Olympische Komitee setzt ein Doping-Gesetzbuch in Kraft. Es verpflichtet den gesamten olympischen Sport zu einem übereinstimmenden Konzept der Doping-Bekämpfung.

1986 – Im pakistanischen Karachi kapern fünf Palästinenser ein PanAm-Flugzeug mit fast 400 Insassen. Bei der Erstürmung durch pakistanisches Militär sterben 21 Menschen.

1946 – Österreich und Italien unterzeichnen in Paris einen Vertrag (Gruber-De Gasperi-Abkommen) zum Schutz der deutschsprachigen Bevölkerung in Südtirol.

1866 – Am jüdischen Neujahrsfest wird in Berlin nach fast siebenjähriger Bauzeit die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße eröffnet.

GEBURTSTAGE

1951 – Michael Keaton (70), amerikanischer Schauspieler („Batman“)

1951 – Paul Breitner (70), deutscher Fußballspieler, 48 Einsätze als deutscher Nationalspieler

1946 – Freddie Mercury, britischer Rocksänger, Mitglied der Gruppe Queen („We Will Rock You“), gest. 1991

1936 – Edmund Gruber, deutscher Fernseh- und Rundfunkjournalist, Intendant des Deutschlandfunks 1988-1992, Chefredakteur von „ARD Aktuell“ 1981-1988, gest. 1996

1896 – Heimito von Doderer, österreichischer Schriftsteller („Das Geheimnis des Reichs“, „Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre“), gest. 1966

TODESTAGE

2020 – Jiri Menzel, tschechischer Filmregisseur (1968 Oscar für „Liebe nach Fahrplan“), geb. 1938

1988 – Gert Fröbe, deutscher Schauspieler („Goldfinger“, „Die Dreigroschenoper“), geb. 1913