Kalenderblatt 2021: 8. Dezember

dpadpa | 08.12.2021, 05:00 Uhr
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Dezember 2021:

49. Kalenderwoche, 342. Tag des Jahres

Noch 23 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Edith, Elfrieda, Sabina

HISTORISCHE DATEN

2020 – Großbritannien impft als erstes europäisches Land gegen das Coronavirus. Das Vakzin des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer war am 2. Dezember auf der Insel zugelassen worden.

2016 – Im Abgas-Skandal geht die EU-Kommission gegen Deutschland vor. Die Brüsseler Behörde wirft der Bundesregierung unter anderem vor, Volkswagen nicht für die Manipulation von Schadstoffwerten bei Dieselautos bestraft zu haben. Die Kommission leitet ein Verfahren wegen mutmaßlicher Verletzung europäischen Rechts ein.

2011 – Nach jahrelangen Verhandlungen ist in Deutschland der Weg für neue Musikdienste im Internet frei. Der Digitalverband Bitkom und die Verwertungsgesellschaft Gema regeln in einer Vereinbarung die Lizenzierung von Musiktiteln für Streaming-Portale wie Simfy oder Spotify.

1996 – Bei dem ersten Referendum über Atomkraft in Russland lehnen die Bürger der Region Kostroma nordöstlich von Moskau den Bau eines neuen Atomkraftwerks mit großer Mehrheit ab.

1991 – Russland, Weißrussland und die Ukraine gründen die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).

1988 – Eine US-Militärmaschine stürzt auf ein Arbeiterviertel von Remscheid (Nordrhein-Westfalen). Sieben Menschen werden getötet – darunter der Pilot – und mehr als 50 verletzt. Drei Wohnhäuser werden völlig zerstört.

1986 – Australien unterzeichnet den Vertrag von Rarotonga, der den Südpazifik zur atomwaffenfreien Zone macht. Das Abkommen war bereits von Neuseeland, den Cookinseln, Niue, Fidschi, Tuwalu, Kiribati und Westsamoa ratifiziert worden.

1974 – In einer Volksabstimmung sprechen sich 69 Prozent der Griechen für die Abschaffung der Monarchie aus.

1966 – Das griechische Fährschiff „Heraklion“ sinkt auf der Fahrt von Kreta nach Piräus in einem Sturm. 241 Menschen kommen ums Leben.

GEBURTSTAGE

1951 – Hans-Ulrich Jörges (70), deutscher Journalist, langjähriges Mitglied der Chefredaktion des „Stern“

1941 – Geoffrey Hurst (80), englischer Fußballspieler, schoss 1966 beim WM-Sieg gegen Deutschland drei Tore, darunter das umstrittene „Wembley-Tor“

1941 – Michael Naumann (80), deutscher Journalist und Politiker, Chefredakteur „Cicero“ 2010-2012, Chefredakteur „Die Zeit“ 2001-2004, Staatsminister für Kultur 1999-2000, verlegerischer Geschäftsführer des Rowohlt Verlages 1985-1995

1936 – Helmut Markwort (85), deutscher Journalist und Medienmanager, Chefredakteur der Zeitschriften „Focus“ 1993-2010 und „Gong“ 1970-1991

1926 – Joachim Fest, deutscher Historiker, Publizist und Verleger („Der Untergang“, „Hitler, eine Biographie“), Chefredakteur des NDR 1963-1968, Mitherausgeber der FAZ und Leiter des Kulturressorts 1973-1993, gest. 2006

TODESTAGE

2016 – John Glenn, amerikanischer Astronaut und Politiker, umrundete mit „Friendship VII“ 1962 als erster Amerikaner die Erde, nimmt 1998 an einer Mission mit dem Space-Shuttle Discovery teil, Senator von Ohio 1974-1999, geb. 1921

1989 – Max Grundig, deutscher Unternehmer, Gründer des nach ihm benannten Elektronik-Unternehmens 1930, geb. 1908