Kalenderblatt 2021: 9. Juli

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

09.07.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. Juli 2021:

27. Kalenderwoche, 190. Tag des Jahres

Noch 175 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Krebs

Namenstag: Andreas, Anna, Johannes, Paulina

HISTORISCHE DATEN

2016 – In Spanien wird erstmals in diesem Jahrhundert ein Torero in der Arena von einem Stier getötet. Der 29-jährige Víctor Barrio wird in Teruel im Osten des Landes vom Horn des Kampfstieres durchbohrt.

2011 – Der Südsudan spaltet sich offiziell vom Norden des Landes ab und ruft eine eigene Republik aus. Der christlich geprägte Südsudan wird mit seiner Loslösung vom vorwiegend muslimischen Norden zum 54. Staat Afrikas. Am 14. Juli wird Südsudan als 193. Mitglied in die UN aufgenommen.

2001 – Das neue Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Geltow bei Potsdam wird in Dienst gestellt. Es plant und führt in Zukunft alle Einsätze deutscher Streitkräfte im nationalen wie im internationalen Rahmen.

1996 – NDR-Entertainer Götz Alsmann und WDR-Moderatorin Christine Westermann starten ihre nächtliche Talkshow „Zimmer frei!“. Sendetermin ist jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags um 22.00 Uhr.

1986 – Bei einem von der terroristischen „Rote Armee Fraktion“ verübten Bombenanschlag in Straßlach bei München kommen der Siemens-Manager Karl Heinz Beckurts und sein Fahrer Eckhard Groppler ums Leben.

1951 – Großbritannien erklärt als erste alliierte Westmacht die offizielle Beendigung des Kriegszustandes mit Deutschland.

1931 – Der Unterrichtsausschuss des Preußischen Landtags ordnet die Entfernung des Antikriegsromans „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque aus allen Schulbüchereien an.

1816 – Die Vereinigten Provinzen des Rio de la Plata erklären ihre Unabhängigkeit von Spanien und bilden so die Keimzelle des späteren Argentiniens, das 1853 bzw. 1861/62 gegründet wurde.

1386 – In der Schlacht bei Sempach besiegen eidgenössische Fußtruppen das Ritterheer des Habsburger Herzogs Leopold III. Die Schlacht gilt in der Geschichte der Schweiz als Höhepunkt des Konfliktes zwischen den Habsburgern und den Eidgenossen und war ein wichtiges Ereignis für die sich entwickelnde Eidgenossenschaft.

GEBURTSTAGE

1959 – Jim Kerr (62), schottischer Sänger, Sänger der Band der „Simple Minds“ („Don’t You (Forget About Me)“)

1956 – Ingeborg Prinzessin zu Schleswig-Holstein (65), deutsche Malerin, malte unter anderem für die Hamburger St. Katharinenkirche den Bilderzyklus „Weg ins Licht“

1956 – Tom Hanks (65), amerikanischer Schauspieler, Oscars als bester Hauptdarsteller für seine Rollen in „Philadelphia“ (1993) und „Forrest Gump“ (1994), „Die Verlegerin“ (2017)

1921 – Hans-Joachim Reiche, deutscher Journalist, Leiter des Bonner ZDF-Studios 1972-1984, leitender Redakteur der ARD-Nachrichtensendung „Tagesschau“ 1960-1970, gest. 2005

1901 – Barbara Cartland, britische Schriftstellerin, schrieb über 700 Bücher, vorwiegend Liebesromane, die in der Welt des Adels spielen, gest. 2000

TODESTAGE

2018 – Hans Günter Winkler, deutscher Springreiter, fünfmaliger Olympiasieger im Springreiten 1956-1976, geb. 1926

1961 – Whittaker Chambers, amerikanischer Journalist, Herausgeber des „Daily Worker“, Autor des Buchs „Zeuge“ (1952), geb. 1901